Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 9. Mai 2019.

Basel

Letzter Schlagzeuger von David Bowie im Gare du Nord

Der letzte Schlagzeuger von David Bowie, Mark Guiliana, war zu Gast im Gare du Nord. Im Rahmen des Jazzfestivals war er mit seinem Quartett unterwegs.

Wer kennt ihn nicht: David Bowie. Der britische Superstar, der im Januar 2016 starb. Das letzte Album Bowies heisst «Blackstar». Bei dieser Produktion war auch der amerikanische Schlagzeuger Mark Guiliana dabei. Er beschreibt diese Erfahrung als «unglaublich».

Zur Zusammenarbeit mit dem Weltstar kam es ganz unkonventionell. Guiliana und Bowie haben sich durch eine Komponistin namens Rhea Schneider kennengelernt. Sie und Bowie arbeiteten zusammen an einem Song und es stellte sich die Frage, ob Guiliana auch ein Teil davon sein möchte. Einige Zeit später wurde das Projekt konkret und es war klar, dass der Schlagzeuger auch ein Teil der Produktion «Blackstar» werden sollte, wie Guiliana selbst gegenüber Glam erzählt.

Eigene Erwartungen übertroffen

Als Guiliana mit 15 begann, Schlagzeug zu spielen, sei ihm noch nicht klar gewesen was alles auf ihn zukommen werde, erklärt er. Damals, als Teenager, als er anfing das Instrument zu lernen, hatte er nicht die Erwartung, einmal ein professioneller Musiker zu werden. Nun, Jahre später, spielt er mit seinem Mark Guiliana Quartett im Gare du Nord in Basel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant