Das Wasser lief zurück in die unter dem Brunnen liegenden Räumlichkeiten des Schulhauses und verursachte Schäden im Theatersaal und in den Garderobenräumen. (Foto: Google Maps)

Basel

Vandalen beschädigten Brunnen – Schulhaus geflutet

Auf dem Vorplatz der Berufsfachschule haben Unbekannte eine Bronzeskulptur vom Brunnen gerissen. Daraufhin floss Wasser ins Schulhaus und richtete Schaden an.

Laut Staatsanwaltschaft wüteten die unbekannten Täter in der Kohlenberggasse. Beim Brunnen auf dem Vorplatz der Schule rissen sie die Bronzeskulptur von Willi Hege ab und beschädigten die Wasseranschlüsse.

Das Wasser lief folglich entlang der Röhren zurück in die unter dem Brunnen liegenden Räumlichkeiten des Schulhauses und verursachte Schäden in Höhe von mehreren tausend Franken im Theatersaal und in den angrenzenden Garderobenräumen und Gängen .

Der Vorfall passierte zwischen dem 18. und 22. April, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

1 Kommentar

  1. Der Brunnen auf dem Foto ist der auf die 1850er Jahre zurückgehende Kohlenberg-Brunnen, der nie einen Skulpturenschmuck hatte. Der betroffene Brunnen mit einem niederen Rechteckstrog und der Skulptur von Willy Hege auf dem Trogrand stammt aus dem 20. Jahrhundert und steht in der Nähe, aber nicht direkt an der Gasse.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant