Werde Telebasel-Reporter! Jetzt bewerben. (Bild: Telebasel)

Basel

Telebasel sucht TV-Praktikanten

Nutze jetzt die Gelegenheit, einen Einblick in die Telebasel News zu bekommen: Telebasel sucht Verstärkung in der TV-Redaktion.

Wolltest Du schon immer mal Fernsehreporter werden? Als Journalistin den Mächtigen dieser Region kritische Fragen stellen, bei «Breaking News» an der Front sein, Skandale aufdecken? Dann packe jetzt die Chance und bewirb Dich bei Telebasel für ein TV-Praktikum. Du erhältst während 12 Monaten einen fundierten Einblick in den Journalismus – sowohl als TV-Reporter, wie auch im Online-Journalismus.

Du recherchierst selbstständig, produzierst eigene Beiträge und schreibst Artikel für unser Webportal. Du lernst die Vielseitigkeit unserer Region und seiner Akteure kennen – jeden Tag! Beweise Deine Kreativität und stelle Dich den vielen spannenden Herausforderungen. Du wirst dabei von einem kleinen, aber sehr motivierten Team unterstützt.

Und wenn Du Dich nicht scheust, am Abend und an Wochenenden zu arbeiten – dann los! Schicke uns jetzt deine vollständige Bewerbung per Mail an:

Telebasel Leiter Personal

z.Hd. Herr Stefan Gargowitsch

Steinenschanze 2

Postfach

4002 Basel

stefan.gargowitsch@telebasel.ch

Das vollständige Inserat finden Sie hier.

1 Kommentar

  1. “Deutsche Sprak, schwere Sprak!” Das gilt offenbar auch für Telebasel. Auf Schrift- oder Hochdeutsch müsste die Schlagzeile korrekt lauten: “Telebasel sucht TV-Praktikanten”. Solche Fehler sollten einem Medienunternehmen eigentlich nicht passieren, gehört da die deutsche Sprache doch immerhin zum Kerngeschäft. Ausser man verfasse künftig alles nur noch auf Baseldeutsch, wo diese Akkusativform nicht zum Tragen kommt…

    NB: Auch im Inserat ist die maskuline Akkusativform falsch wiedergegeben!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zum Herunterladen:
Stelleninserat TV-Praktikum Telebasel

Auch interessant