Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 2. Mai 2019.

Basel

«Ich will Glück verteilen»

Der Basler Musiker Tim Hüllstrung ist ein vielversprechendes Talent. Nachdem er sein erstes Album veröffentlicht hat, will er nun hoch hinaus.

Den Traum von der grossen Musik-Karriere haben viele. Doch Tim Hüllstrung ist seinem Traum schon ein Stück näher als viele andere. Vor rund einem halben Jahr hat er sein erstes Album «Bird of Passage» veröffentlicht. Dabei hat er unter anderem mit dem renommierten Jazz-Musiker Tino Gonzales und den Grammy-Award-Gewinnern Tim Young, Bob Mintzer oder Ruslan Sirota zusammengearbeitet.

Ganz eigener Touch

Tim Hüllstrung hat seinen ganz eigenen Sound kreiert. Er verbindet Jazz mit einem Hauch von Blues, Pop oder auch Funk. Die ersten vier Lieder seines Albums hat er im Rahmen seiner Maturarbeit geschrieben. Für Hüllstrung sei es schon immer klar gewesen, dass er ein Album herausgeben will. Erst durch die Arbeit mit grossen Künstlern kam es dann dazu.

Tim Hüllstrung will Glück verteilen

In Tim Tim Hüllstrungs noch nicht allzu langer Musiker-Laufbahn gab es aber schon die einen oder anderen Rückschläge. Ungute Gefühle auf der Bühne oder gar Auftritte, die schief liefen. Doch Hüllstrung hat sich nicht unterkriegen lassen. «Ich war schon sehr oft frustriert, doch ich habe immer ein Bild im Kopf. Vom Musizieren, vom Strahlen, vom gut sein für die Menschen», sagt er im Interview mit Glam. «Es ist eine Art Lifestyle, den ich verfolge.»

Wer Tim Hüllstrung live erleben will, kann das am 14. Mai 2019 im Atlantis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*