Ob der «Eiserne Thron» aus der Serie «Game of Thrones» an der Fantasy Basel zu sehen sein wird, war kurz vor Messe-Start fraglich. (Bild: Keystone)

Basel

Der «Eiserne Thron» ist nicht da

Die Veranstalter der Fantasy Basel müssen wohl auf den «Eisernen Thron» – eines der Hauptexponate – verzichten. Das Objekt ist am Zoll hängen geblieben.

«Schock für die Veranstalter der Fantasy Basel», heisst es in einer Mitteilung der Organisatoren am Donnerstagabend. Eines ihrer Hauptexponate der Comic Con – der Eiserne Thron aus der Kultserie «Game of Thrones» – wird es wohl nicht nach Basel schaffen. Laut Veranstaltern sei das Exponat in England am Zoll hängen geblieben.

Ankunft ungewiss

Zwar habe man «vor mehreren Tagen den Versand des Objekts ordnungsgemäss bestätigt» bekommen. Doch am Donnerstag haben die Veranstalter erfahren, dass der Eiserne Trohn sich immer noch in England befindet – wegen Verzollungsproblemen.

Zwar habe man alles unternommen, um das Exponat so rasch wie möglich nach Basel zu bringen. Eine rechtzeitige Ankunft sei aber immer noch ungewiss. Die Veranstalter weisen jegliche Schuld von sich und betonen, sämtliche Vereinbarungen der Lieferung eingehalten zu haben.

Was die Fantasy Basel 2019 sonst noch alles zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Talk mit ihrem Gründer Martin Schorno:

Der Telebasel Talk vom 2. Mai 2019.

Verfolgen Sie die Fantasy Basel ab Freitagmittag online im Ticker auf telebasel.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*