Featured Video Play Icon

Schweiz

Häufung von Vandalen-Akte in Selzach

Die Gemeinde Selzach SO hat nach zahlreichen Sachbeschädigungen eine Belohnung von 1000 Franken ausgesetzt, um die Täterschaft zu ermitteln.

Bislang verliefen die Ermittlungen der Polizei im Sand. Seit Anfang Jahr ist es in Selzach zu einer Häufung von kleineren und grösseren Sachbeschädigungen gekommen. An verschiedenen Örtlichkeiten wurden Scheiben eingeschlagen, Wände mit goldener Farbe besprayt sowie Verkehrssignale, Türen, Mauern und Abfalleimer beschädigt.

Zudem wurden vorsätzlich verursachte Brände vor allem an Holzstapeln festgestellt. Vor einigen Tagen geriet an der Aare Schilf in Brand, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich mittlerweile auf mehrere tausend Franken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant