(Bild: zVg.)

Partner Content

#metoo und Behinderungen als Chance nehmen

Wildwuchs versteht sich als Vermittler zwischen Kunstschaffenden, Zuschauenden, Betroffenen und Angehörigen. Es fördert gleiche Chancen für alle.

Internationale Kunst und Kultur in der Kaserne, dem ROXY Birsfelden und an Orten in und um Basel, die keine expliziten Kulturorte sind. Theater, Performance, Tanz und Musik. Immer nah am Leben und an Menschen. Das ist das Wildwuchs Festival Basel, das vom 23. Mai bis am 2. Juni 2019 stattfinden wird.

Zum 9. Mal lädt das Festival international bekannte Kunstschaffende wie La Ribot, Casa Branca, Hijinx und Blind Summit ein, Themen zu erforschen, die Wildwuchs seit jeher bewegen: Anderssein und die Sehnsucht nach Zugehörigkeit, Hindernisse und Behinderung als Tor zu neuen Möglichkeiten, Frauenrechte und Jugendliche.

Seit dem letzten Festival vor zwei Jahren ist viel geschehen: Wildwuchs ist seit Mai 2018 «unterwegs» und bespielt regelmässig wechselnde Orte in Basel mit künstlerischen Programmen.

Das Wildwuchs Festival wurde 2001 als eines der ersten Inklusions-Festivals der Schweiz gegründet. Es ist Träger des Schweizer Theaterpreises 2018 und Labelträger von Kultur inklusiv seit 2016. Telebasel berichtete über die Auszeichnung.

Tickets sind online erhältlich sowie an den Starticket-Vorverkaufsstellen und im Ticketcontainer auf dem Kasernenplatz vom 23. Mai bis 1. Juni 2019.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant