Bottas war in der entscheidenden Runde am schnellsten. (Bild: Keystone)

International

Valtteri Bottas sichert sich Pole-Position

Valtteri Bottas sicherte sich die Pole-Position für den Grand Prix von Aserbaidschan. Der Finne war 59 Tausendstel schneller als Mercedes-Teamkollege Hamilton.

In der zweiten Reihe werden Sebastian Vettel im Ferrari und Max Verstappen im Red Bull stehen. Für Vettels Teamkollegen Charles Leclerc, der mit Bestzeiten in allen freien Trainings als erster Anwärter auf den besten Startplatz betrachtet wurde, endete die Qualifikation vorzeitig.

Leclerc knallt in Planken

Leclerc landete im zweiten Teil nach einem Fahrfehler an der engsten Stelle des Stadtkurses in den Leitplanken. Er wird das vierte Rennen des Jahres von Platz 9 in Angriff nehmen müssen.

Im Finale mit den besten zehn waren auch beide Fahrer von Alfa Romeo dabei. Antonio Giovinazzi, der sich zum ersten Mal überhaupt für den dritten Teil qualifiziert hatte, wurde Achter vor Teamkollege Kimi Räikkönen. Giovinazzi bleibt in der Startaufstellung trotzdem zur Position 18. Er muss nach dem Einbau einer dritten Kontroll-Elektronik in der Startaufstellung die Rückversetzung um zehn Plätze in Kauf nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*