Featured Video Play Icon
Der FCB steht im Cupfinal – die Stimmen zum Halbfinalspiel. (Video: Telebasel)

Basel

«Wir haben noch nichts gewonnen»

Es ist vollbracht! Der FCB steht im Cupfinal und trifft am 19. Mai in Bern auf den FC Thun. Marcel Koller ist heiss auf seinen ersten Cupsieg als Trainer.

Der Aufreger des Spiels ist schnell gefunden. Das umstrittene Foul von Zdravko Kuzmanović an Alain Nef – die Beiden tauschten über das gesamte Spiel Nettigkeiten aus – fand seinen Höhepunkt in einer Rudelbildung. Nicht nur die Spieler waren involviert. Sondern auch Sportchef Marco Streller. FCZ-Präsident Ancilo Canepa und FCB-Trainer Marcel Koller. Die Nerven lagen zu diesem Zeitpunkt blank.

Die umstrittene Szene und die Highlights des Spiels. (Video: Telebasel)

Plötzlich im Trubel

Marcel Koller war unabsichtlich mittendrin, statt nur dabei: «Ich habe dem Ball nachgeschaut und die Situation nicht wirklich gesehen. Ich war dann nur plötzlich in diesem Trubel drin». Der Übeltäter selber wollte nach dem Spiel die Situation nicht kommentieren. Nimmt es sogar mit Humor. «Es gab heute viel schönere Szenen. Wir stehen im Cupfinal. Emotionen gehören dazu. Die Aktion war nichts Schlimmes. Wir haben uns beide nachher angelächelt», so Kuzmanović.

Der FCB war einfach stärker

Was bereits im Vorfeld klar war: Der FC Zürich würde, wie die Basler, alles in die Waagschale werfen,  um die Saison noch zu retten. «Heute hat man nicht gesehen, dass der FCZ Probleme hat. Sie haben ein gutes Spiel gemacht. Sie waren mental bereit», so die Einschätzung von Marcel Koller. Zdravko Kuzmanović bringt die Sache dann auf den Punkt: «Wenn sie stark waren, waren wir noch stärker. Wir haben heute klar und deutlich verdient gewonnen».

«Wollen unbedingt den Kübel»

Jetzt richtet sich der Fokus automatisch auf den Cupfinal gegen den FC Thun. FCB-Trainer Marcel Koller tritt sofort auf die Euphorie-Bremse. «Wir haben noch nichts gewonnen. Wir stehen im Cupfinal. Wenn du dort bist, willst du da natürlich gewinnen. Aber das will Thun genauso. Es wird ein heisser Fight», so der FCB-Trainer.

Mehr Zuversicht strahlt FCB-Goalie Jonas Omlin aus: «Wir gehen dort mit breiter Brust hin. Wir haben einen super Lauf in dieser Rückrunde. Wir wollen den Kübel unbedingt gewinnen. Das ist unser absolutes Ziel und das werden wir auch erreichen».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant