(Foto: Keystone)

Region

86-Jähriger stirbt nach schwerer Kollision auf L137

Beim Crash zweier Fahrzeuge auf der L137 zwischen Kleinkems und Istein wurde am Donnerstag eine Person getötet und mehrere Personen teils schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 25. April 2019, gegen 8:40 Uhr an der Einmündung A5 Efringen-Kirchen und der L137, heisst es in einer Mitteilung des Polizeipräsidium Freiburg (D). Eine Person kam dabei ums Leben und mehrer Personen wurden teils schwer verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei übersah ein von der A5 kommender Mercedes-Fahrer, welcher auf die L137 einfahren wollte, einen VW-Bus, der aus Richtung Bad Bellingen kam, heisst es weiter.

(Bild: Google Maps)

Auch drei Kinder schwer verletzt

Im Einmündungsbereich sei es zur Kollision gekommen. Hierdurch wurde der 86-jährige Mercedes-Fahrer tödlich verletzt. Seine Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrerin des VW-Busses, in welchem sich auch drei Kinder befanden, wurde ebenfalls schwer, aber nicht lebensgefährlich.

Die Zu- und Abfahrten zur Autobahn und die L137 waren mehrere Stunden lang gesperrt. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst auch ein Hubschrauber, sowie die Feuerwehr und die Straßenmeisterei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant