Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 24. April 2019.
Baselland

Fareri soll Müller-Kaderli Nachfolger werden

Die CVP Baselland schlägt Silvio Fareri als neuen Parteipräsidenten vor - mit Unterstützung von Béatrix von Sury d'Aspremont, die den Platz freigibt.

Dies bestätigt die CVP gegenüber Telebasel. Noch müssen die Kandidaten von der Parteibasis verabschiedet werden. Silvio Fareri soll am 2. Mai 2019 die Nachfolge der zurückgetretenen Brigitte Müller-Kaderli antreten.

«Möchte Gelegenheit beim Schopf packen»

Das Amt des CVP-Präsidenten wolle der 30-jährige Pratteler, weil es ihm nun die Gelegenheit bieten würde. «Ich verfolge die Politik schon seit meinem 18. Lebensjahr im Kanton und möchte natürlich auch etwas erreichen in der Politik», sagt Fareri gegenüber Telebasel.

Erstes Ziel sei nun den Nationalrats-Sitz bei den Wahlen im Herbst zu verteidigen. «Danach kommen bereits die Gemeindewahlen im nächsten Jahr.» Zudem wolle er den Mitte-Kurs der Partei weiterführen und stärker werden.

Silvio Fareri (30) will für die Baselbieter CVP den Nationalratssitz im Herbst verteidigen. (Video: Telebasel)

Rückzug von Béatrix von Sury d’Aspremont

Möglich machte die wohl fast schon sichere Wahl Fareris durch den Rückzug von Béatrix von Sury d’Aspremont (59). Die Landrätin und und Reinacher Gemeinderätin trat als Gegenkandidatin an. Nun habe sie sich entschieden der Jugend Vorzug zu geben.

(Video: Telebasel)

«Mir ist es wichtig, dass die CVP wieder für die junge Generation attraktiv ist», sagt Sury d’Aspremont gegenüber Telebasel. Zur Zeit seien eher die Grünen und die SP für die Jungen interessant. Im internen Hearing habe sie dieses Ziel klar formuliert. Ihr Rückzug sei daher nur eine logische Konsequenz. «Wenn ich ein Zeichen setzen soll, dass die CVP für die Jungen attraktiv sein soll, dann muss ich Fareris den Vortritt lassen.»

An der CVP-Generalversammlung vom 2. Mai in Reinach wird der Vorstand und Findungskommission den Parteimitglieder die beiden Kandidaten zur Wahl vorschlagen. Die bisherige CVP-Präsidentin Brigitte Müller-Kaderli wird sich dann von der Baselbieter Politik verabschieden und mit ihrer Familie nach Toronto ziehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel