Das Begehren verlangt, dass jede Person ohne ausdrücklichen Widerspruch Organspender wird. (Bild: Keystone)

Schweiz

Organspende-Initiative kommt zustande

Die Initiative «Organspende fördern - leben retten» ist zustande gekommen. Das Komitee brachte 112'633 gültige Unterschriften zusammen.

Die sogenannte «Widerspruchsinitiative» sieht eine Verfassungsänderung vor, die auf dem Grundsatz einer «vermuteten Zustimmung» beruht. Eingereicht hat sie die Jeune Chambre Internationale (JCI).

Mit der Vermutung einer Zustimmung würden alle Menschen zu Organspendern, sofern sie sich zu Lebzeiten nicht ausdrücklich dagegen ausgesprochen haben oder die Angehörigen nicht wissen, ob sich die verstorbene Person gegen eine Organspende ausgesprochen hat.

Hinter der Initiative steht die JCI, eine weltweite Vereinigung von Menschen im Alter von 18 bis 40 Jahren mit über 200’000 Mitgliedern. Die Initiative wurde 2017 lanciert und unter anderen von der Nationalen Stiftung für Organspende und Transplantation Swisstransplant unterstützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant