International

Arnold Gjergjaj verpasst den EM-Titel

Es sollte das Comeback auf der grossen Bühne werden. Arnold Gjergjaj kann sich allerdings nicht im Kampf um den EM-Titel in Instanbul durchsetzen.

Viel wurde im Vorfeld geredet. Am Karfreitag flogen die Fäuste in Istanbul. Das Duell gegen Umut Camkiran sollte die Rückkehr auf die grosse Bühne bedeuten für Arnold Gjergjaj. Am Ende verpasst der Pratteler die Rückeroberung des EM-Titels nur knapp nach Punkten.

Duell auf Augenhöhe

Es war ein ausgeglichener Kampf, denn die Boxfans in Istanbul sahen. Mit einem würdigen Gegner im Ring. Umut Camkiran konnte seine Gefährlichkeit immer wieder aufblitzen lassen. Genauso sein Baselbieter Kontrahent Arnold Gjergjaj. Den finalen Punch konnte jedoch keiner der beiden Kämpfer setzen. Nach zwölf Runden mussten die Kampfrichter entscheiden. Und das zu Ungunsten der Kobra.

Das Verdikt könnte knapper nicht sein. Der Titelverteidiger aus der Türkei setzte sich am Ende hauchknapp durch. Es hätte aus Schweizer Sicht auch umgekehrt ausfallen können. Am Ende steht eine Niederlage zu Buche. Ein Rückschlag nach dem makellosen Comeback der Kobra in den vergangenen Monaten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*