(Symbolbild: Keystone)

Basel

Prächtiges Osterwetter in der Region

Der weite Weg in den Süden lohnt sich dieses Jahr nicht unbedingt. Denn das Wetter über die Oster-Feiertage wird in der Region Basel warm und sonnig.

Mitteleuropa befinde sich derzeit im Bereich eines Hochdruckgebiets, welches sein Zentrum über Skandinavien hat. Pünktlich zum verlängerten Oster-Wochenende steigen die Temperaturen in der Region Basel und es bleibt trocken bei überwiegendem Sonnenschein, sagt Stefan Bohren, Meteorologe von Meteoblue, auf Anfrage von Telebasel.

Frühsommerliches Wetter

Am Karfreitag sei es zunächst bewölkt und die Sonne zeige sich nur ab und zu. Die Temperaturen erreichen dennoch bis zu 21°C. Deutlich mehr Sonne mit wenig Bewölkung gebe es am Samstag und die Temperaturen klettern bis auf 21°C. «Besonders freuen darf man sich auf den Ostersonntag mit Höchsttemperaturen bis zu 22°C und einer Sonnenscheindauer von bis zu 13 Stunden bei wolkenlosem Himmel», so Bohren.

Am Ostermontag werde es mit 20°C nicht ganz so warm wie die Tage davor. Aber auch diesen Feiertag kann man bei strahlendem Sonnenschein gut im Freien geniessen. In der Nacht gebe es während des verlängerten Wochenendes Tiefstwerte um 7°C bis 9°C.

Das Oster-Wetter in der Übersicht. (Grafik: Meteoblue)

Das ganze Osterwochenende bleibe es gemäss Meteoblue trocken. Damit steht einem gemütlichen Oster-Brunch im Garten oder auf dem Balkon nichts im Weg.

Späte Ostern

Ostern ist in diesem Jahr relativ spät – im 2018 war es beispielsweise drei Wochen früher. Deshalb seien die Temperaturen heuer höher als im letzten Jahr. «Die Tage sind jetzt schon deutlich länger als noch vor drei Wochen, dadurch kann sich bei ungehindertem Sonnenschein die Luft stärker erwärmen», erklärt Bohren.

Der April sei aber – was das Wetter betrifft – immer für Überraschungen gut. So habe es auch schon «eine weisse Überraschung» während der Ostertage gegeben. «Dieses Jahr dürfen wir uns jedoch auf frühsommerliche Osterfeiertage freuen.»

Wärmer als im Tessin

Lohnt sich eine Reise in den Süden über Ostern? Nein, denn: «Wer an den Feiertagen schönes Wetter geniessen möchte, muss dafür nicht in den Süden fahren», so Bohren. Im Gegenteil: «Der Ostersonntag wird in Basel mit 22°C wärmer als in Lugano». Dort steigen die Temperaturen nicht über 20°C. Weiter im Süden, wie zum Beispiel in Norditalien oder auf den Balearen, steige zudem die Chance auf Bewölkung und Niederschlag – bei ähnlichen Temperaturen wie in der Region Basel.

Karte von Europa mit der Niederschlagswahrscheinlichkeit am Montag 13 Uhr. (Bild: Meteoblue)

«Weiter frühlingshaft»

Nach den Osterfeiertagen bleibe es «weiter frühlingshaft», die Vorhersage für die nächste Woche sei jedoch noch mit gewissen Unsicherheiten behaftet, sagt Bohren. Die Temperaturen sollen sich weiterhin im milden Bereich bewegen, allerdings steige zur Wochenmitte die Chance auf Niederschlag. «Auch ein kurzes Gewitter ist nicht ausgeschlossen», so der Meteorologe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*