Christian Wohlwend wird neuer Trainer beim HC Davos. (Bild: Keystone)

Schweiz

Christian Wohlwend wird neuer Davos-Trainer

Der neue Trainer des HC Davos heisst Christian Wohlwend. Er kommt vom Schweizerischen Eishockey-Verband, bei dem er die U20-Nationalmannschaft betreute.

Für den 42-jährigen Engadiner Wohlwend ist der Vertrag als Cheftrainer beim HC Davos ein Novum: Erstmals führt er ein National-League-Team in eine Saison, nachdem er 2015 beim HC Lugano die Aufgabe als Teamchef zumindest interimistisch bereits ausgeführt hatte.

Zuletzt arbeitete Wohlwend für den Schweizer Verband als Assistent von Nationalcoach Patrick Fischer und Trainer des U20-Nationalteams. Davor sammelte er zehn Jahre lang Erfahrung als Klubtrainer. Der HCD bedient sich in Personalfragen nicht zum ersten Mal beim Verband. Bereits Sportchef Reto Raffainer war vor seiner Tätigkeit in Davos bei Swiss Ice Hockey tätig.

Waltteri Immonen wird Assistent

Assistiert wird Wohlwend von Waltteri Immonen, der nach zehn Jahren beim EV Zug vergangene Saison in die Swiss League zum EHC Kloten wechselte. Der 52-jährige Finne, der seine Coaching-Karriere bei Jokerit Helsinki begonnen hatte, stand in der Saison 2016/17 auch als Assistent des finnischen Nationalteams im Einsatz.

«Unsere beiden neuen Trainer weisen ein sehr breites Kompetenz-Spektrum auf», liess sich HCD-Präsident Gaudenz Domenig in einem Communiqué zitieren. Wie Wohlwend erhielt auch Immonen einen Kontrakt über zwei Jahre.

Wohlwend und Immonen sollen beim HCD einen Neustart nach einer schwierigen Saison herbeiführen. Die Bündner beendeten die Qualifikation im zweitletzten Rang und konnten sich im Playout-Duell mit den Rapperswil-Jona Lakers nur mit Mühe durchsetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant