Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 17. April 2019.

Schweiz

Brexit und die Schweiz: «Alles geht normal weiter»

Der Brexit gebe keinen Anlass zur Panik. Die Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und Grossbritannien laufen nach dem Brexit normal weiter, sagt Noel McEvoy.

Wie würde sich ein Brexit auf Schweizer Unternehemen auswirken? Wie verändern sich die Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und England, falls Grossbritannien tatsächlich aus der Europäischen Union austreten wird? Gar nicht, sagt Neol McEvoy am Montagmorgen, 15. April 2019, an einer Informations-Veranstaltung, welche die Handeslkammer beider Basel organisierte. «Es geht alles weiter wie bisher. Es gibt keine Änderung. Das sind gute Neuigkeiten für die Wirtschaft.»

Noel McEvoy arbeitet auf der britischen Botschaft in Bern und ist dort Direktor des Departements für Internationalen Handel. Mit diesen «good news» zieht der Brite durch die ganze Schweiz.

Der Talk mit Noel McEvoy in voller Länge. (Video: Telebasel)

Innovative Schweiz ist wichtig für UK

In seinem Vortrag zeigt Noel McEvoy auf, wie wichtig die Schweiz für Grossbritannien ist. Die Schweiz sei der siebtgrösste Handelspartner. Nach einem Brexit gebe es in Europa zwei Finanz-Hauptorte: Zürich und London. Auch für die Universität und die Forschung sei die Schweiz wichtig. Und die Basler Pharma könne so weiterarbeiten wie bisher. Neidisch bekannte Noel McEvoy, dass die Schwiz als das innovativste Land überhaupt gelte.

Handelskammer-Präsidentin zweifelt

Selbst bei einem Brexit liefen die Personen- und Warenfreizügigkeit zwischen Grossbritannien und der Schweiz genauso weiter wie bisher, so Noel McEvoy. Viele Informationen gingen in den Medien leider unter, beruhigte er die Schweizer Unternehmen an der Informations-Veranstaltung. Grossbritannien werde weiterhin als bestes Investitionsland angesehen.

Die Präsidentin der Handelskammer beider Basel, Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter (CVP BL) zeigte sich keineswegs beruhigt: «Sollte der harte Brexit kommen, wird sich dies auf die Schweiz auswirken. Ich bin überzeugt, dass es Schwierigkeiten geben wird»,

Die Frist in Grossbritannien, um den Brexit umzusetzen, läuft bis zum 31. Oktober 2019.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant