Featured Video Play Icon
Marco Streller und Erni Maissen in FCB Total vom 15. April 2019.

Basel

«Ich brenne auf den Cup-Halbfinal»

Die Meisterschaft ist gelaufen. Trotzdem steht Rotblau vor entscheidenden Wochen. Der letzte mögliche Kübel der Saison soll nämlich nach Basel geholt werden.

YB ist Meister. Das ist inzwischen keine Neuigkeit mehr. Umso weniger eine Überraschung. Obwohl die Luft aus der Schweizer Meisterschaft damit draussen ist, steht der FCB vor entscheidenden Wochen. Der Cup-Sieg soll nämlich her.

Feuer und Flamme

«Ich brenne auf diesen Cup-Halbfinal. Ich kann ihn kaum erwarten», sagt FCB-Sportchef Marco Streller und macht klar: «Wer in diesem Spiel noch zusätzliche Motivation braucht, der ist fehl am Platz». Man hat die Chance, einen Kübel nach Basel zu holen. Zuversicht holt sich Streller aus dem Viertelfinal-Spiel gegen Sion.

«Was in den letzten zehn Minuten dort passiert ist. Wie die Mannschaft dieses Spiel gedreht hat. Das hat mich und auch viele Leute in Basel bewegt. Es muss unser Ziel sein, zumindest den Cup-Sieg auf dem Barfi zu feiern. Dafür müssen wir brennen», so Streller.

In jedem Fall speziell

FCB-Legende Erni Maissen allerdings hat mit den letzten Auftritten von Rotblau in der Meisterschaft die Zuversicht ein wenig verloren. «Vor zwei Wochen hatte ich ein besseres Gefühl. Zürich hat sich inzwischen gefangen», so Maissen. Klar ist: «Das ist sowieso ein spezielles Spiel. Wenn da beim FCB nicht jeder weiss, worum es geht, dann ist er fehl am Platz», sagt die FCB-Legende.

1 Kommentar

  1. Nach meinem gefühlt ist beim FCB der Spirit verloren gegangen. Es war gegen GC mühsam zuzuschauem wie viel unvermögen in diesen Spieler steckt.. Leider ist es so wie Herr Maissen sagt, das gefühl ist nicht gut. Aber,lassen wür uns überraschen und freuen wir uns auf das Spiel. Hopp FCB trotz alles Skepsis. Eine 60 jährige Liebe erlöscht dann doch nicht so schnell. Wünsche ein gutes Spiel und Wille und EinsatzReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*