Featured Video Play Icon
FCB Total vom 15. April 2019.

Basel

Wird sich der FCB offensiv verstärken?

Der FCB hat in dieser Rückrunde an Stabilität gewonnen. Trotzdem klafft in der Offensive ein qualitatives Loch. Die fehlende Effizienz ist nicht nur mehr Pech.

Der FCB trifft gegen die Grasshoppers das Tor nicht. Und das über die gesamte Spielzeit. Ein Novum und gleichzeitig der negative Höhepunkt der grössten FCB-Baustelle: Die offensive Durchschlagskraft. So viele Chancen. So wenig Tore.

Es fehlt an Qualität

Allein unter dem Motto «Pech» oder «fehlendes Abschlussglück» kann man diese eklatante Ineffizienz nicht mehr verbuchen. Es ist inzwischen eine Frage der Qualität. In dieser Saison könnte die letzte Mission von Rotblau, der Cupsieg, genau an diesem Manko scheitern. Die Meisterschaft ist ja seit gestern sowieso auch rechnerisch gelaufen.

Wo muss der Rotstift also angesetzt werden? Wo muss sich der FCB stärker werden? Wird sich Rotblau überhaupt verstärken?

(Video: Telebasel)

1 Kommentar

  1. Dan kaufen Sie wieder einen wie den nichttreffenden Niederländer.Der FCB sollte sich Ajax als beispiel nehmen.
    Viel kleineres bidget als Juve aber hallo was die machten SUPER. Es ist halkt doch so der ganze verein machts aus.
    Und dies ist bei FCB nicht so leider. Aber die hoofnungstirbz zjletzt.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant