Featured Video Play Icon
GC-Fans zogen die Notbremse. (Video: 20 Minuten-Leserreporter)

Baselland

Polizei hält GC-Fans mit Gummischrot in Schach

Nach dem Spiel zwischen Basel und den Grasshoppers zogen GC-Fans bei der Rückfahrt des Extrazuges zwischen 21:30 und 23 Uhr mehrmals die Notbremse.

Mehrere Fans verliessen den Extrazug. Dank des raschen Einschreitens der Polizei konnte Schlimmeres verhindert werden. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand.

Gemäss erster Erkenntnisse der Polizei Basel-Landschaft zogen GC-Fans auf der Heimfahrt des Extrazuges nach Zürich kurz nach der Abfahrt das erste Mal die Notbremse. Mehrere Leute verliessen den Zug, warfen Steine auf die Hagnaustrasse und beschädigten ein Polizeifahrzeug. Die Polizei war rechtzeitig vor Ort und konnte mit entsprechendem Mitteleinsatz die Lage unter Kontrolle bringen.

Kurze Zeit später wurde auf Höhe Schweizerhalle und am Bahnhof Pratteln erneut die Notbremse gezogen. Dank der rechtzeitigen Präsenz der Polizei wurden die Personen zurück in den Zug begleitet.

Neben dem bis jetzt bekannten beschädigten Polizeifahrzeug kam es auch am Extrazug zu Sachbeschädigungen in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Der Bahnverkehr war für rund 40 Minuten unterbrochen.

3 Kommentare

  1. Die SBB sollte keine Extra-Züge mehr zu Verfügung stellen. Jedes Mal wenn ein Zücher-Club in Basel Gast ist…. lesen wir am nächsten Tag diese Meldung.Report

  2. Wann reagiert hier endlich jemand? Sofortiger Ausschluss aller GC “Fans” an den Auswärtsspielen. Oder ist die Sion Aktion schon wieder vergessen?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant