Der gewalttätige Streit fand vor dem türkischen Club Ezgi Türkü Evi. auf dem Wolf statt. (Bild: Google Maps)

Basel

Ein Schwerverletzter nach Streit in türkischem Club

Am Sonntag um 3:30 Uhr kam es bei einem türkischen Club zu einem gewalttätigen Streit. Drei Personen wurden verletzt, eine davon lebensgefährlich.

Die Polizei hat eine Sonderkommission eingesetzt. Gemäss Angaben der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt feierten rund 150 Personen im Club Ezgi Türkü Evi. Offenbar sei es gegen 3:30 Uhr zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Zwei Brüder hätten das Lokal verlassen und seien vor dem Club von mehreren Angreifern attackiert worden.

Beim Streit sei einer der Brüder mit einer Stichwaffe schwer verletzt und der andere mit Schlägen traktiert worden. Ein weiterer Mann zog sich Schnittwunden zu. Er wurde wie der Schwerverletzte in die Notfallstation gefahren. Mehrere Beteiligte seien geflüchtet, heisst es im Communiqué der Staatsanwaltschaft.

Festnahmen und Sonderkommission

Beim Schwerverletzten handle es sich um einen 34-jährigen Schweizer mit Migrationshintergrund. Drei tatverdächtige Männer aus dem Club – zwei Türken im Alter von 33 und 41 Jahren und ein 38-jähriger Italiener – seien festgenommen worden.

Tathergang und Hintergrund der Auseinandersetzung werden nun abgeklärt. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hat eine Sonderkommission eingesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant