Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 10. April 2019.

Basel

«Ich bin immer noch nicht angekommen»

Bastian Seelhofer hat die Flüchtlingskrise 2015 hautnah erlebt. Nun betreut er in der Schweiz die Menschen, denen er vor vier Jahren in Griechenland half.

Griechenland 2015: Jeden Tag landen hunderte von Flüchtlingen mit Booten in Europa. Einer, der damals vor Ort ist, ist Bastian Seelhofer. Es sind Bilder, die dem 31-Jährigen nicht aus dem Kopf gehen. «Wir hatten eine Durchreise von rund 10’000 Leuten pro Tag, welchen wir begegnet sind. Am Bahnhof. Das ist eine Unmenge an Leuten. Vor allem, wenn man mit 14 Menschen dort ist und allen gerecht werden will.»

In der fremden Heimat

Während zwei Jahren hat er zusammen mit seiner Organisation auf der Insel Chios in Griechenland zwei Schulen und ein Jugendzentrum betrieben. Seit eineinhalb Jahren ist Bastian Seelhofer wieder zurück in der Schweiz. Angekommen in seiner alten Heimat Basel ist aber noch nicht ganz. «Ein Teil von einem kommt wieder zurück in die Schweiz. Ich bin hier aufgewachsen und werde immer einen Teil von mir haben, der diese Kultur ist und lebt. Es fühlt sich aber auch vieles fremd an»

Bei seinem Projekt in der Berufsintegration Birsfelden lässt er seine Erfahrungen einfliessen. Mit Erfolg. Von seinen neun Schützlingen vom letzten Jahr haben sieben den Weg in den Schweizer Berufsalltag gefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*