ückläufig war im vergangenen Monat in beiden Kantonen auch die Zahl der registrierten Stellensuchenden. (Symbolbild: Keystone)

Basel

Tiefere Arbeitslosenquote in beiden Basel

Die Arbeitslosenquote ist im März gesunken. In Basel-Stadt von 3,4 auf 3,3 und in Baselland von 2,1 auf 2 Prozent.

Im Kanton Basel-Stadt waren per Ende März 3314 Menschen als arbeitslos registriert. Das sind 68 weniger als Ende Februar und 299 weniger als vor Jahresfrist, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) hervorgeht.

Im Kanton Basel-Landschaft sank die Zahl der Arbeitslosen innert Monatsfrist um 105 auf 2951. Gegenüber dem Vorjahresmonat wurde ein Rückgang um 1005 verzeichnet.

Rückläufig war im vergangenen Monat in beiden Kantonen auch die Zahl der registrierten Stellensuchenden. In Basel-Stadt sank sie um 140 auf 5169, in Baselland um 139 auf 5512. Unterschiedlich war dagegen die Entwicklung bei den gemeldeten offenen Stellen. Im Stadtkanton wurde eine Zunahme um 26 auf 1154 verzeichnet, im Baselbiet dagegen ein Rückgang um 80 auf 925.

1 Kommentar

  1. Mich würde Mal interessieren wie viele im angegebenen Jahr ausgesteuert und die Sozialhilfe verschoben wurden. Diese Personen fallen nämlich alle aus der Arbeitlosenstatistik raus. Außerdem ALLE die an einer sogenannten Arbeits-Marktlichen-Massnahme ( AMM ) teilnehmen. Also solche, die vom RAV aus an irgendeinem Kurs teilnehmen. Kurz und gut, die Arbeitslosenstatistik ist für mich eine Verarschung, aber vor allem ein Höhn an die Intelligenz der Mensch, zumindest meiner eigenen.
    Aber es ist ein gutes Mittel, ein gutes Gefühl zu verbreiten und das Volk zu beruhigen….Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant