Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 5. April 2019.

Basel

Lorenz Nägelin tritt per sofort zurück

Nach einer turbulenten Generalversammlung der SVP BS tritt Lorenz Nägelin per sofort als Präsident zurück. Eduard Rutschmann wird als sein Nachfolger gewählt.

Lozenz Nägelin war zuvor per sofort von seinem Amt als Parteipräsident zurückgetreten. Wie er auf Anfrage von der «Basler Zeitung» bekannt gab, tritt er auch aus der Partei aus.

Laut Medienmitteilung der SVP wurde Nationalrat Sebastian Frehner zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Ziel des neu gewählten Vorstandes sei es, die SVP Basel-Stadt wieder als Alternative im Kanton zu positionieren, die sich konsequent für mehr Sicherheit, weniger Steuern und eine freie Schweiz einsetze. Die Nominationsversammlung für die eidgenössischen Wahlen sei zudem auf einen späteren Termin vertagt worden, hiess es weiter.

«Ich bin nicht mehr bereit, bei Intrigen mitzumachen»

Neben der Partei wendete sich auch Nägelin persönlich mit einer Mitteilung an die Medien, um seinen Rücktritt zu erklären. Er betont, dass es sein Ziel gewesen sei, aus der SVP Basel-Stadt eine «ehrliche, transparente und fortschrittliche Partei zu machen». Nägelin habe die Zusammenarbeit mit den Bürgerlichen immer geschätzt, jedoch spüre er, dass gewisse «Parteiexponenten eine Isolation und einen Alleingang der SVP Basel-Stadt befürworten».

Weiter schreibt Nägelin, dass er mit Gewissen und Moral nicht mehr bereit sei, «bei Intrigen, Lügen und Schlammschlachten inszeniert von Eduard Rutschmann und Sebastian Frehner mitzumachen».

Turbulenzen innerhalb der Partei

Die Basler SVP macht schon seit Wochen mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Die E-Mail-Affäre um den Parteisekretär Joël Thüring, der öffentliche Beitragsstreit mit Grossrat Patrick Hafner sowie der interne Machtkampf zwischen Lorenz Nägelin und Nationalrat Sebastian Frehner. In einem Brief forderte Frehner im Januar gar den Rücktritt Nägelins.

Der Telebasel News Beitrag vom 16. Januar 2019) 

Mehr dazu am 5. April 2019 um 18:30 Uhr und ab 19:00 Uhr stündlich in den Telebasel News.

3 Kommentare

  1. Herzliche Gratulation Lorenz Nägelin! Ihr Rücktritt zeichnet Sie aus, als konsequenter Politiker. Solche Persönlichkeiten wünsche ich mir für Basel, Politiker mit Anstand, Ehrlichkeit, Loyalität und Respekt. Ihre politische Laufbahn ist nicht zu Ende, sondern fängt jetzt an…….alles Gute!Report

  2. Hut ab Herr Nägelin, es hat halt etwas
    länger gedauert bis Sie die Taktik der
    beiden Looser, Frehner und Rutschmann,
    getroffen hat.
    Da die beiden profillosen (möchtegern)
    Politiker bis jetzt noch nichts bewirkt ha-
    ben, frage ich mich, wie lange es noch
    dauert, bis dies Vertreter der sogenann-
    ten Bauernpartei vom Hof gejagt werden.
    Mit solchen rechten (nicht rechtschaffen-
    den) Politiker räumt die SVP den Linken
    und Grünen (nicht hinter den Ohren)
    Freiräume ein. So Frage ich mich, hat
    diese Partei im Kanton Basel-Stadt noch
    eine Berechtigung? Da wir in unseren
    Gefilden keine Wüste haben und wir die-
    se beiden Kreaturen nicht dorthin schicken können, müssen wir zuschauen wie die einst so stolze Partei in Schutt und Asche verfällt.
    EINE SCHANDE – SCHADE!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*