Steve Guerdat und Alamo harmonieren perfekt. (Archivaufnahme: Keystone)

International

Schweizer Duo gelingt Auftakt beim Weltcup-Final nach Mass

Steve Guerdat gelingt der Start beim Weltcup-Final von Göteborg perfekt.

Der gebürtige Jurassier gewann im Sattel des Wallachs Alamo das Jagdspringen, die erste Prüfung des mit 1,3 Millionen Euro dotierten Championats.

Guerdat siegte mit 3 Hundertsteln vor dem Belgier Pieter Devos. Auch Martin Fuchs liegt gut im Rennen. Der junge Zürcher kam mit dem Schimmel Clooney ebenfalls ohne Fehler durch und belegt den 5. Zwischenrang.

Am Ende der Rangliste figuriert Beat Mändli. Dsarie verweigerte einen Sprung, das Paar musste den Umgang abbrechen. Mändli darf aber am Freitagabend zur zweiten Qualifikationsprüfung antreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant