Featured Video Play Icon

Basel

Ein Fest für gutes, nachhaltiges Essen aus der Region

Vom 12 bis 22. September finden in Basel die erste Genusswoche statt. Sie soll die Freude am guten, nachhaltigen Essen in der Region zelebrieren.

Eine Premiere in der Basler Gastro-Welt. Vom vom 12. bis 22. September 2019 findet zum ersten Mal eine Genusswoche statt. Organisiert wird der Anlass von Vertretern der Gastro-Szene sowie der Kantons- und Stadtentwicklung. Ziel des Events ist es, die Genussvielfalt Basels mit einem Fokus auf Regionalität, Saisonalität und Handwerk zu entdecken, wie die Veranstalter ankündigen.

«Engagement für regionale Genussvielfalt»

Daniel Nussbaumer, Projektleiter der Genusswoche Basel freut sich auf die vielfältige Veranstaltung. «Wir legen Wert auf ein vielfältiges Angebot und freuen uns über ein breites Engagement für die regionale Genussvielfalt», wird Nussbaumer in der Medienmitteilung zitiert.

So wurde auch eine Vielzahl von unterschiedlichster Gastronomen eingeladen. Bäckerinnen, Bauern, Bierbrauerinnen, Metzger, Manufakturen, Kaffeeröstereien, Feinkostläden und viele mehr werden im Rahmen der Veranstaltung in der ganzen Stadt ihre Produkte präsentieren.

Nachhaltigkeit fördern

Hinter der Basler Genusswoche steckt ein nationales Vorhaben. Die Nachhaltigkeit in der Gastronomie soll gefördert werden. Die Produktion in der Gastronomie soll regionaler und nachhaltiger werden werden. Ein weiteres Anliegen der Veranstalter ist die Thematik der Lebensmittelabfälle. «Food Waste» soll mehr in den Fokus der Produzenten und Konsumenten gerückt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant