(Bild: Telebasel)

Basel

Swiss Indoors mit Roger Federer und Alexander Zverev

Zum 50-Jahr-Jubiläum präsentieren die Swiss Indoors die ersten Stars. Es sind Roger Federer, Alexander Zverev und Stan Wawrinka.

Titanen-Duell aus zwei Generationen

Die Swiss Indoors Basel stehen vor einem sportlich heissen Herbst. Mit dem neunfachen Titelhalter Roger Federer und dem neuen ATP-Weltmeister Alexander Zverev starten zwei Titanen aus zwei Generationen der Weltspitze am Schweizer Tennishöhepunkt vom 19. bis 27. Oktober 2019. Der Schweizer und der Deutsche liegen im Ranking in den Top 5 der Weltbesten, Zverev auf Platz 3, Federer auf Position 4.

Federer am Super Monday

An den Swiss Indoors entwickelt Federer immer besonders viel Energie für den Erfolg. Neun Titel heimste der Jahrhundertspieler in der St. Jakobshalle bisher ein. Der 37-Jährige peilt seinen zehnten Coup in diesem Jahr an. Erstmals nach längerer Zeit wird Roger Federer sein Auftaktspiel wieder am Super Monday bestreiten. Traditionellerweise wird die Ouvertüre der Swiss Indoors mit einem Showact veredelt. Die Details der Eröffnungszeremonie sollen noch vor den French Open bekanntgegeben werden.

Stan Wawrinka kehrt zurück

Im Vorjahr wegen einer Rückenverletzung in letzter Minute aus dem Turnier geschieden, kehrt Stan Wawrinka (ATP 37) heuer nach Basel zurück. Der Romand feierte ein erfolgreiches Comeback nach zwei überwundenen Knieoperationen. Im Juni 2018 im dunklen Ranglistenkeller als ATP-Nummer 263 klassiert, nähert sich der Waadtländer wieder den Top 20. In Rotterdam in diesem Frühjahr bewies er mit der Finalteilnahme seine Klasse in der Halle. Der dreifache Grand Slam-Gewinner hat gute Perspektiven.

Stan Wawrinka, der den lang ersehnten ersten Titel an den Swiss Indoors anstrebt, wird am Dienstag ins Turniergeschehen eingreifen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*