Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 1. April 2019.

Baselland

Jetzt spricht Christoph Buser über seine Abwahl

Christoph Buser, Direktor der Wirtschaftskammer, weist auch nach seiner Niederlage Kritik der Medien zurück. Weitere politische Schritte lässt er noch offen.

Die Negativschlagzeilen über die Wirtschaftskammer Baselland seien nicht der Hauptgrund für seine Wahlniederlage gewesen. Zu diesem Schluss kommt Christoph Buser (FDP) einen Tag nach seiner Abwahl aus dem Landrat. Auch der Rechtsstreit mit Journalisten, die kritisch über ihn berichteten, sieht er nicht als relevanten Faktor für das Resultat.

Der Direktor der Wirtschaftskammer wurde vom Prattler Gemeindepräsidenten Stephan Burgunder abgehängt. Wie Christoph Buser gegenüber Telebasel betont, sehe er die Gründe für seine Abwahl im starken Mitbewerber.

Das Interview mit Christoph Buser in voller Länge. (Video: Telebasel)

«Ich habe mich nie weggeduckt»

Dass der bekannte und kontroverse Landrat nach zwölf Jahren über die Klinge springen musste – dafür sieht Polit-Blogger Manfred Messmer andere Gründe. Sehr wohl sei die Kritik an der Wirtschaftskammer ausschlaggebend gewesen, aber auch Christoph Busers Haltung dazu. Dabei geht Messmer hart ins Gericht mit dem abgewählten Freisinnigen. «Er musste lernen, dass es jemanden gibt, der mächtiger ist als er – und das ist das Volk».

Der Angesprochene weist diesen Vorwurf zurück. «Ich habe nicht den Eindruck, dass ich mich weggeduckt habe», so Buser. «Im Gegenteil, ich stehe seit Jahren hin und rücke all das ins rechte Licht, von dem ich den Eindruck habe, dass ich es mir nicht zu Schulden kommen liess». Auch nach der Abwahl hält er daran fest, dass die Vorwürfe an seine Adresse haltlos seien.

«Herr Buser ist politisch verbrannt»

Wie es nun mit der politischen Karriere des Wirtschaftsvertreters weitergeht, bleibt offen. Manfred Messmer hat hier klare Vorstellungen: «Herr Buser möchte Nationalrat werden – das kann er vergessen, er ist politisch verbrannt».

Gegenüber Telebasel lässt Christoph Buser einen Tag nach dem Wahlsonntag diese Frage noch offen. «Ich bin nicht gewillt, heute irgendwelche Ankündigungen zu machen, weder in die eine noch in die andere Richtung».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant