Der Telebasel Glam Beitrag vom 1. April 2019.

Basel

Anna Aaron feiert ihre neue Platte

Die Baslerin Anna Aaron feierte den Release ihres neuen Album «Pallas Dreams». Im Sommercasino kamen Ende März Freunde, Familie und Fans zusammen.

Man kannte die Musikerin schon, als sie noch im Genre Folk unterwegs war. Heute ist Anna Aaron eher auf der elektronischen Schiene gelandet.  Trotzdem bietet das neue Album «Pallas Dreams» nicht nur elektronische, sondern auch verschiedene andere Stilmittel. Dieses taufte sie am 30. März im Sommercasino.

Kurz vor dem Konzert traf Glam die junge Musikerin zu einem persönlichen Gespräch. Auf die Frage, ob die sie nervös sei, wusste sie selbst nicht wirklich was sie sagen sollte. Cécile Meyer, wie Anna Aaron bürgerlich heisst, kann die Gefühle kaum in Worte fassen, welche sie so kurz vor einem Auftritt überkommen.

Mit zu viel Arbeit die Magie vergraulen

Das Album ist seit dem 25. Januar fertig. Sie und ihr Bruder, welcher das Album produziert hat, sind  glücklich mit dem Ergebnis. Aaron findet, wenn man an etwas zu lange arbeitet, kann auch die Magie verloren gehen.

Zum Beispiel ist ihr Song «Why Not» sehr schnell entstanden. Am Text hantierte sie zwar länger, da er ihr sehr wichtig war, jedoch wurde die erste Aufnahme des Gesangs am Schluss auch gebraucht. Das Resultat kann sich sehen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*