Beim Unfall wurden Fahrerin und Beifahrerin «eher schwer verletzt». (Bild: Polizei St.Gallen)

Schweiz

Autofahrerin rast in parkierten Reisecar

Eine 27-jährige Österreicherin hat bei Staad die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie geriet von der Strasse und raste in einen parkierten Reisecar.

Die Kantonspolizei St. Gallen nimmt an, dass die Frau mit «massiv überhöhter» Geschwindigkeit auf der Hauptstrasse von Staad in Richtung Rheineck SG unterwegs war, wie sie am Samstag mitteilte. Augenzeugen hatten ein zweites Auto bemerkt, das die Unfallstelle wenige Sekunden später ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit passierte, kurz stehenblieb und sich danach mit hohem Tempo in Richtung Rheineck entfernte.

Bei Aufprall eingeklemmt

Die in Deutschland wohnhafte Fahrerin und ihre Beifahrerin wurden durch den heftigen Aufprall im Auto eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften geborgen werden. Die beiden wurden mit «eher schweren Verletzungen» mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Am Auto entstand Totalschaden, den Sachschaden am Reisecar schätzt die Polizei auf 25’000 Franken. Sie sucht Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*