Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)

Basel

Die grössten Hits von Beth Hart

Beth Hart begeisterte das Publikum an der Baloise Session 2014. Am Samstag können Sie den Auftritt noch einmal geniessen. Das sind ihre grössten Hits.

Die Sängerin Beth Hart kommt aus L.A. Von kalifornischer Leichtigkeit ist bei ihr aber nicht zu reden. Ihre Musik klingt trotzig, schwarz sowie eindringlich und erzählt vom gelebten Leben, von Ups and Downs, von Himmel und Hölle. Beth Hart verkörpert den Blues des 21. Jahrhunderts.

Die heute 47-Jährige studierte Cello und Gesang in Los Angeles, schloss das Studium aber nicht ab. Bereits 1993 trat sie bei der Castingshow Star Search auf. Schon im selben Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Album. Drei Jahre später erschien «Immortal».

(Video: Youtube/Richard Pérusse)

Grössere Bekanntheit erlangte Beth Hart mit dem dritten Album «Screamin’ for My Supper» und dem darauf enthaltenen Track «L.A. Song». Gleichzeitig glänzte sie in der Rolle der Janis Joplin im Musical «Love». Auf ihrem vierten Album «Leave the Ligth On» thematisiert Beth Hart ihre Drogensucht und den Entzug.

(Video: Youtube/Beth Hart) 

Dieser Song von Beth Hart erscheint auf dem Album «Bang Bang Boom Boom» aus dem Jahr 2012.

(Video: Youtube/Beth Hart) 

Auch letztes Jahr war sie an der Baloisse Session: Hier ihren Auftritt vom Jahr 2018.

(Quelle: Youtube/Brocky Balboa)

Am Samstag, 30. März um 20:15 Uhr zeigt Telebasel den Baloise Session-Auftritt von 2014 von Beth Hart in voller Länge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*