Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 28. März 2019.

Basel

«Wir sind in einer Ausnahmesituation»

Der Centralbahnplatz in Basel wird umgebaut. Für die BVB ist die Umleitung des ÖVs eine Herkules-Aufgabe. Die Pendler nehmen die Umstände relativ gelassen.

Ab Montag, 1. April 2019, können die Bauarbeiten auf dem Centralbahnplatz vollumfänglich beginnen. Die Baubewilligung für die Erneuerungsarbeiten von Haltestellen und Gleisen wurde am Donnerstag vom Bundesamt für Verkehr erteilt – sozusagen auf den letzten Drücker.

Die Vorbereitungen für die Monster-Baustelle sind aber schon am Donnerstag angelaufen: Wo sich normalerweise jeden Tag über 60’000 Menschen tummeln, ist am Tag 1 der Bauphase am Centralbahnplatz schon kaum mehr eine Menschenseele zu sehen. Der Platz vor dem Bahnhof SBB ist wegen der geplanten Bauarbeiten weiträumig gesperrt. Dafür herrscht 300 Meter weiter bei der Markthalle Hochbetrieb.

«Hier ist  der neue Centralbahnplatz», sagt Benjamin Schmid, Mediensprecher der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB). «Der ganze Umsteigeknoten ist hier. Zum Beispiel für den 1er und den 8er, die hierhin fahren und dann weiter in Richtung Heuwaage abbiegen.»

Das Basler Baudepartement (BVD) hat das Projekt sehr spät eingereicht. Die BVB hingegen hatten alles schon geplant – darum wird schon ab Donnerstag umgeleitet. Die Pendler sehen das Ganze aber entspannt. «Das ist kein Problem. Es ist sehr gut organisiert, wie immer in der Schweiz», sagt Olivier Giannini, Pendler aus dem Tessin.

Es darf nichts passieren

Die BVB appellieren an die Geduld der Fahrgäste. Wenn nämlich jetzt auf dem Streckennetz etwas passiert, dann ist das Verkehrschaos unausweichlich. «Es wird auch jetzt in den nächsten sechs Wochen garantiert Fälle geben, bei denen es einen Unfall gibt oder ein Fahrzeug nicht mehr weiterkommt», sagt Benjamin Schmid. «Wir sind in einer Ausnahmesituation. Und wenn dann noch eine Ausnahmesituation dazukommt, dann wird es irgendwann einfach nicht mehr möglich, der Situation gerecht zu werden.»

Der Zeitplan sei sportlich, sagen die BVB. Ab dem 12. Mai sollen nämlich alle betroffenen Trams und Busse wieder normal über den Centralbahnplatz verkehren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*