Featured Video Play Icon
Die Telebasel Mash Sendung vom 28. März 2019.

Basel

Wer wartet länger auf Grün, Fussgänger oder Autofahrer?

Werden Autofahrer an Basels Ampeln bevorzugt oder sind es die Fussgänger? Mash hat den Test gemacht.

Wir kennen es von den Ferien in Europas Megacities: In Berlin, Lissabon oder Rom steht man mit dem Auto länger an der roten Ampel, als der Flug dorthin effektiv dauerte. Basel ist im Vergleich winzig, aber auch hier braucht man einige Zeit, bis man während der Rush Hour einmal quer durch die Stadt fahren kann.

Mash dreht den Spiess heute um: Wie lange wartet man eigentlich als Fussgänger an Basels Ampeln? Reporterin Selina hat den Test gemacht und grosse Unterschiede festgestellt. Die Ampel an der Kreuzung vis-à-vis des Kinderspitals liess Fussgänger beispielsweise ganze zwei Minuten und 16 Sekunden warten.

Clevere Ampel soll Fussgänger schneller passieren lassen

Bis jetzt hatten Fussgänger an Ampeln in Basel nur zweite Priorität. Manchmal kommt man sich doch so vor, als warte man eine halbe Ewigkeit, bis die grüne Lampe endlich aufleuchtet. Nur um auf halben Weg über die Strasse schon wieder nervös zu blinken und den Fussgängern zu signalisieren, dass bald schon wieder die Autos ihre Fahrt aufnehmen.

Ob Fussgänger oder Autofahrer länger «grün» geniessen, entscheidet jeweils ein ausgeklügeltes System. Das Problem ist aber, dass der motorisierte Verkehr grundsätzlich priorisiert wird und dann kommt es auch zu den oftmals langen Wartezeiten bei den Fussgängern.

In Basel wird diesbezüglich aber an einer neuen Technik gefeilt: In der Flughafenstrasse beim Kannenfeldplatz wird das bestehende System nun mit einem ähnlichen für Fussgänger ergänzt. Künstliche Intelligenz lautet das Stichwort, schrieb Basel-Stadt jüngst in einer Mitteilung.

Mash findet, die Zukunft gehört dem unmotorisierten Verkehr! Die Ergebnisse unseres Fussgänger-Ampeln-Tests findest du oben im Video.

Lehrstellen für Jugendliche mit einer Beeinträchtigung

Der Kleiderladen «Four Elements» an der Kornhausgasse setzt sich für Jugendliche mit einem schwachen Background ein. «Wir reintegrieren junge Leute mit Problemen. So bestimmt nicht nur der wirtschaftliche Aspekt unser Geschäft, sondern auch ein sozialer», sagt Jonas Brunner. Jungen Leuten eine Chance zu geben ist dem Geschäftsführer von «Four Elements» sehr wichtig.

«Four Elements» steht für die vier Elemente des Hip Hops – im Laden findet man dementsprechend auch viel Mode aus dieser Szene. Mash war bei der Neueröffnung des Modegschäfts, das seit 16 Jahren in Basel existiert, mit dabei.

Diese Lügen hast du als Kind geglaubt

«Iss’ deinen Spinat auf, davon wirst du gross und stark.» «Hör’ auf, mit den Fingern zu knacken, das ist ungesund!» «Schluck’ deinen Kaugummi nicht hinunter, sonst bekommst du Klumpen im Magen!» Solche Sätze haben schon viele Kinder einmal über sich ergehen lassen müssen. Doch tatsächlich steckt hinter diesen Aussagen oft nur ein kleines Fünkchen Wahrheit. In der Sendung decken wir die gängigsten Lügen auf, die unsere Eltern tagtäglich auftischen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*