Featured Video Play Icon
Telebasel Gsund Sendung vom 26. März 2019

Basel

Gsund: Schlafmangel

Ohne Schlaf fällt die Konzentration schwer und die Leistungsfähigkeit gibt nach. Aber wieso können wir trotzdem ohne Schlaf funktionieren?

Es ist erstaunlich, wie lange wir ohne Schlaf funktionieren können. Das gelingt uns vor allem dann, wenn uns etwas wach hält, das die Stresshormone fliessen lässt. Am Tag danach fällt es einem dann jedoch schwer sich zu konzentrieren und die Leistungsfähigkeit sinkt. Einen längeren Schlafentzug führt sogar irgendwann zu Erkrankungen.

Schlaf ist ein lebensnotwendiger Ruhezustand unseres Körpers. Das Schlafhormon Melatonin und das Wachstumshormon Somatropin werden ausgeschüttet. Ausserdem festigt sich das Gedächtnis im Schlaf. Wir schlafen zur Regeneration unseres Körpers, damit sich der Stoffwechsel beruhigt und unser Energiehaushalt sich ausgleichen kann.

Tipps:

  • Lange genug und regelmässig schlafen und Bewegung tagsüber: Abgesehen von länger schlafen, ist regelmässiger Schlaf gut, aber auch körperliche Aktivität verstärkt die Wachheit tagsüber
  • Koffein und Alkohol sind Schlafkiller: Koffein ist ein bekannter Schlafkiller, aber auch Alkohol fördert höchstens das Einschlafen, schädigt aber den Tiefschlaf.
  • Handy- und Computerbildschirme abends meiden: Das Licht, wo Handy und Computer Bildschirme ausstrahlen, entspricht dem Tageslicht. Einschlafen wird dann schwieriger und auch Schlafqualität insgesamt leidet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant