Mario Gavranovic soll im Dress der Schweiz auch heute gegen Georgien jubeln. (Bild: Keystone)

International

Gavranovic und Freuler in der Startformation

Nati-Trainer Vladimir Petkovic setzt im Startspiel der EM-Qualifikation in Georgien auf Mittelstürmer Mario Gavranovic. Auch Remo Freuler ist in der Startelf.

Neun Namen schienen schon länger klar in der Aufstellung für das Spiel in Tiflis gegen Georgien. Offen waren das System sowie in Abwesenheit der verletzten Haris Seferovic und Xherdan Shaqiri sowie des kranken Admir Mehmedi die Positionen des Mittelstürmers und eines offensiven Mittelfeldspielers.

Petkovic hat sich für eine 4-1-4-1-Aufstellung entschieden sowie für Mario Gavranovic ganz vorne und für Remo Freuler in der offensiven Vierer-Reihe vor Stratege Granit Xhaka. Dort bildet der Atalanta-Mittelfeldspieler Freuler das Zentrum zusammen mit Denis Zakaria, flankiert von den Flügeln Steven Zuber (links) und Breel Embolo (rechts).

Petkovic gab Gavranovic und Freuler den Vorzug gegenüber Albian Ajeti beziehungsweise Renato Steffen.

Die Schweizer Aufstellung gegen Georgien

Sommer; Lichtsteiner, Schär, Akanji, Rodriguez; Xhaka; Embolo, Zakaria, Freuler, Zuber; Gavranovic.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*