(Bild: Telebasel)

Baselland

Firma Rohner hat Löhne nicht bezahlt

Die Ereignisse bei der Chemiefirma Rohner AG in Pratteln überschlagen sich. Jetzt ist klar: Nicht alle Löhne wurden ausbezahlt.

Immer wieder stand die Pratteler Chemiefirma Rohner AG in den letzten Wochen in der Kritik. Weil sie dem Kanton nicht meldete, dass chemische Substanzen aus ihrem Betrieb ins Grundwasser ausgelaufen waren und sie Probleme mit der Betriebsfeuerwehr hatte.

Jetzt ist klar: Das war erst die Spitze des Eisbergs. Wie Telebasel aus mehreren unabhängigen Quellen weiss, werden die Löhne der Mitarbeitenden zumindest teilweise nicht mehr bezahlt.

Die Unia schreibt auf Anfrage von Telebasel: «Neben Fällen von verspäteten Lohnzahlungen im Jahre 2017, die sich ab Juni 2018 wieder häuften, wurde uns folgender aktueller Stand geschildert: Die Mitarbeitenden warten bis heute auf rund zwei Drittel ihres 13. Monatslohns aus dem Jahre 2018; den Februarlohn 2019 haben sie bis gestern nichts erhalten. Erklärt werden diese Umstände durch ausstehende Zahlungen seitens der Kunden».

Rohner AG auf Tauchstation

Bei der Firma Rohner AG war auf Anfrage von Telebasel niemand erreichbar. Klar ist aber: In Sachen Umweltverschmutzung forderte der Pratteler Gemeindepräsident Stephan Burgunder (FDP), dass der Kanton eine Schliessung dieser Firma prüfe, bis man eine 100-prozentige Sicherheit für die Bevölkerung gewährleisten könne. Der Entscheid der Bau- und Umwelschutzdirektion des Kantons Baselland wird bald erwartet.

1 Kommentar

  1. Bei der Firma Rohner sollte man den Stecker eingentlich längst ziehen. Warum Passiert nichts. Grosses unternehmen bezahlt halt gute Steuern. Wenn es zu Kündigungen kommen wird hat es keinen grossen schaden es sind ja weit über 70% nur grenzgänger Beschäftigte von daher sollte der Staat schon längst Handeln.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*