Featured Video Play Icon

Schweiz

Spektakulärer Selbstunfall in Solothurn

Ein 65-jähriger Autolenker hat am Sonntagmorgen auf der Zuchwilerstrasse in Solothurn die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren.

Das Auto kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Grund für den Unfall dürfte ein medizinisches Problem gewesen sein.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7:30 Uhr, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Das Auto kollidierte mit einem Inselleuchtpfosten und prallte schliesslich in eine Hausfassade. Zur Bergung des Lenkers musste die Feuerwehr aufgeboten werden. Der Mann wurde beim Unfall leicht verletzt und zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant