Featured Video Play Icon
Nadia und Thomas heirateten an der Fasnacht. (Video: Telebasel)

Basel

Schrumpfkopf heiratet KanniBâlen

Eine Gugge-Hochzeit mitten im fasnächtlichen Treiben: Nadia und Thomas feierten ihre Trauung mit Goschdym, Pauken und Posaunen.

Zu Ehren des Brautpaars wird Leonard Cohens Hallelujah geschränzt. Vor dem Adler an der Ochsengasse kommt eine Gugge nach der anderen vorbei. Sie alle erweisen Nadia und Thomas mit einem Ständeli die Ehre.

Für das Paar sind es nämlich die «drey scheenschte Dääg» in zweifacher Hinsicht. Seit vielen Jahren begeistern sie sich beide für Guggemusig. Auf welches Datum daher die Hochzeit fallen muss, war für die beiden daher schon lange klar. «Wir haben uns durch die Fasnacht kennengelernt und daher haben wir uns den speziellen Tag ausgesucht», erklärt Nadia.

Liebe dank Guggemusig

Frau Fasnacht ist es also zu verdanken, dass Nadia und Thomas den Bund des Lebens geschlossen haben. Zwar spielen die beiden in verschiedenen Formationen – Thomas bei den KanniBâle, Nadia bei den Schrumpfkepf. Ihre Wege kreuzten sich aber an einer Sitzung der Gugge IG Basel. Mittlerweile sind die beiden seit über fünf Jahren zusammen.

Dass der fasnächtliche Hintergrund nach dem Ja-Wort keineswegs fehlen darf, haben auch die Gugge-Kollegen gemerkt. Sie stellten am Fasnachtszyschtig in der Ochsengasse einen Apéro auf die Beine und trommelten so einige kostümierte Gäste zusammen.

Mehr von der ungewöhnlichen Hochzeit ist am Samstag, 16. März 2019, ab 20:15 Uhr im Fasnachtsquerschnitt zu sehen. Ob Cliquen, Guggen, Schnitzelbänke oder Wagen: Diese Spezialsendung nimmt Sie mit zu allen Highlights – vom Morgestraich bis zum Ändstraich.

(Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*