Neymar beschimpfte in den Sozialen Medien ein Schiedsrichter-Team. (Bild: Keystone)

International

UEFA ermittelt gegen Neymar

Dem Brasilianer Neymar droht eine Strafe durch die UEFA. Ermittlungen gegen den Superstar wurden eingeleitet, nachdem er Schiedsrichter beschimpfte.

Neymar hatte die Partie wegen einer Verletzung verpasst. Ohne ihn scheiterte PSG wegen eines Penaltys in der Nachspielzeit in den Achtelfinals.

Darauf bezeichnete Neymar in den sozialen Medien den Ausgang der Partie als eine «Schande» und das Schiedsrichter-Team als «vier Typen, die keine Ahnung vom Fussball haben».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*