Featured Video Play Icon
Die Aufzeichung vom Zyschtigsbryys. (Video: Telebasel)

Basel

Bangg um Bangg am Zyschtigsbryys

Am traditionellen Zyschtigsbryys kämpfen 20 Schnitzelbängg um die Gunst des Publikums. Hier können Sie die Auftritte nochmals geniessen.

Die Kunsthalle war am Dienstag Abend voll – der traditionelle Zyschtigsbryys und 20 Schnitzelbängg warteten auf die Zuschauer. Nach der Begrüssung von Gastgeberin Claudia Danuser eröffneten Zaigfinger den Wettbewerb, der früher Schnaabelbryys hiess und im –tis über die Bühne ging.

Das Besondere am Zyschtigsbryys: Das Publikum ist die Jury und bewertet die Bängg. Noch ist also nicht klar, wer Nachfolger des Spitzbuebs wird, der im letzten Jahr am meisten Stimmen erhielt. Gut möglich, dass Dr Spitzbueb auch dieses Jahr wieder gewinnt und den Titel verteidigt – seine Verse waren jedenfalls sehr knackig.

Dr Trump kunnt nid zem Ueli Muurer;
er bruucht füür d Muure jo ne Muurer;
jetz het er gmerggt: Dää Ueli Muurer
ische nur e n Ueli und kai Muurer

Dr FCB fyyrt ganz intyym:
D Männer – ooni s Fraue-Tym.
Sunscht hätt s am Fescht, y mögt s ne gönne,
au Gescht ghaa, wo bitz schutte könne.

Shaqiri, Xhaka, isch ain dinn,
merggsch graad vo woo die Buebe sinn:
Si mache denn gäärn voor em Lyybli
allewyyl no s Basler Dyybli

Gepunktet haben auch D‘ Gryysel (Video ab 1:17:00). Ihre Messe begann mit einem Halleluja. Enkeltrickbetrüger, Merkel im Bikini, Flüchtlingskrise, Plastikmüll, EU, Tesla und Negro Rhygass: Sie verpackten wie jedes Jahr mit viel schwarzem Humor aktuelle Themen und überzeugten auch gesanglich und musikalisch.

Aber auch s‘ spitzig Ryssblei, (Video ab 2:15:00)  Rollator Röösli (Video ab 2:08:30)  Stroofrichter (Video ab 2:37:00)  oder Die Gsalzene (Video ab 2:44:00) mit ihrem Monster-Vers kamen beim Publikum gut weg. Letztere werden es wohl wieder nicht in den Bundesrat schaffen – vielleicht aber einen Preis einheimsen.

Am Mittwoch, 13. März 2019, gibt Claudia Danuser um 17 Uhr das definitive Resultat bekannt.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant