Featured Video Play Icon
Der erste Teil vom Cortège am Mäntig. (Video: Telebasel)

Basel

«YYSTOO» – der Cortège vom Montag

«bis zletscht» - 490 angemeldete Einheiten ziehen am Cortège durch die Innenstadt. Im Telebasel Live-Ticker verpassen Sie nichts.
Vielen Dank!

Damit beenden wir den Live-Ticker vom Cortège. Wir sind aber in Kürze wieder für Sie da.

Um 19:00 Uhr startet unser Ticker mit den schönsten Eindrücken von der ‹Gass› und ab 19:15 Uhr zeigen wir die ‹Schnitzelbängge› aus dem Kohlmanns live im TV, im Livestream und im Ticker.

Wir freuen uns.

Bis dahin können Sie hier nochmals alles zum ersten Fasnachts-Cortège geniessen.

  • Weiter Bilder finden Sie in unserer Monster-Bildstrecke.
  • Das Fasnachts-Programm von Telebasel finden Sie hier.
  • Morgenstraich: Alles zum Fasnachtsauftakt gibt es hier.
  • Wetter-News zur Fasnacht gibt es hier.
  • Alle Fasnachts-Produktionen von Telebasel gibt es hier.
  • Und das Rundumsorglos-Paket zur Fasnacht gibt es im Fasnachts-Channel.

Zum Schluss no e Hampfle Helge vom Cortège:

Unsere Kommentatoren ziehen Bilanz
(Video: Telebasel)
Der Cortège neigt sich dem Ende zu

Zeit für ein Fazit:

(Video: Telebasel)
Die Kerzedrepf-Clique mit dem Suhet «mare plasticum»
(Video: Telebasel)
Danke Petrus!
(Bild: Telebasel)
Der Waggis-Plan
(Video: Telebasel)
«E Bummel in dr Freie Stroos»
(Video: Telebasel)
Not macht erfinderisch

«d’Schlawyner» mit Open Air-Feeling auf dem Barfüsserplatz:

Pause im Regen: Regenschutz-Instalation auf dem Barfi. (Bild: Telebasel)
«Mohrenkopf» bleibt «Mohrenkopf»

Der Name der Gugge sorgte in jüngster Vergangenheit für viel Gesprächsstoff. Wie geht es nun mit der Gugge weiter? Die Antwort liefert der Tambourmajor gleich selber:

(Video: Telebasel)
Das Leben eines Latärnen-Trägers

Sie waren im Vorefeld der Fasnacht gesuchte Männer: Die Latärnen-Träger. Bei Diana gibt der Laternträger der JBC Auskunft was die Schwierigkeiten sind:

(Video: Telebasel)
Waggis, Waggis, Waggis!

Holzjäter-Rueche sind mit eigener Mondrakete am Cortège, inklusive Erinnerungsfoto der «Landung in Basel»:

(Video: Telebasel)

Wartegg-Ruechen setzen HD Läppli ans Steuer von ihrem Wagen:

(Video: Telebasel)

Gränz-Waggis ist die zweitälteste Wagenclique. Generationen-Wechsel mit Tücken:

(Video: Telebasel)
Räppli für unsere Reporterin
(Video: Telebasel)
Ach Petrus...

Kurz aber heftig: Das Wetter auf der Mittleren Brücke wurde sehr ungemütlich:

(Video: Telebasel)
Basilisk Einzelmaske

«Dasch emol e Einzelmaske!»: Dieser Fasnächtler wollte es wissen: Für sein Basilisken-Kostüm tüftelte er zwei Jahre lang. Das Resultat: Sein Basler Drachen kann mit den Flügeln schlagen und Feuer speien – eine echte Trouvaille!

(Video: Telebasel)
Rääge-Helge vom Cortège
Clique-Keller als Alternative zum nassen Cortège

Wem das Wetter nicht passt, kann sich in einem der unzähligen Cliquen-Keller aufwärmen. So tut dies zum Beispiel Philipp Thurnherr aus Basel. Er löscht seinen Durst im Breo:

(Video: Telebasel)

Noch hat es Platz und die letzten Vorbereitungen sind im Breo voll im Gange. Doch ein Plätzchen und e «Waggis» gibt es schon:

Der Cortège wird nass

Und jetzt lässt Petrus doch noch die Muskeln spielen. Es beginnt zu regnen und schneien – oder sind es doch kleine Hagelkörner? Egal. Das garstige Wetter hält keinen richtigen Fasnächtler ab vom Cortège oder Gässle.

(Bilder: Telebasel)

Sorgen auch in diesem Jahr für Diskussionen: Chaisen an der Fasnacht
(Bild: Telebasel)
Abseits des grossen Trubels

Obwohl der Cortège rein visuell wohl am meisten beeindurckt, lohnt sich doch immer wieder ein Abstecher in die kleinen Gassen. Da geniessen Einzelmasken und wilde Formationen die wunderbare Stimmung abseits vom Trubel:

Dr Glaybasler uf dr Gass: 

Luuszäpfe in der Rosshofgasse: 

Derweilen am Cortège

Die «Alti Stainlemer» hebeln die Politik aus und kreieren gleich selber einen Veloweg – gleich vor dem Rathaus.

(Video: Telebasel)
Morgestraich verpasst?

Kein Problem: Hier gibt es den Fasnachts-Auftakt im Schnelldurchlauf:

(Video: Telebasel)

Den ganzen Morgenstraich gibt es übrigens noch hier.

Waggis und Co.
E Hampfle Räppli

Wir würden sie vermissen – die Waggis und ihre Räppli:

(Video: Telebasel)

 

Monster-Bildstrecke

Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte. Eine Kostprobe der besten Bilder gibt es laufend im Ticker. Die wohl grösste und beste Bildstrecke der Fasnacht 2019 finden Sie hier.

Sonnenschein und Wind

Wenn die Sonne sich in den Vordergrund drängt – «aifach scheen».

(Video: Telebasel)
Besuch aus der Innerschweiz

Die Basler Fasnacht gehört natürlich für (alle) Basler dick in die Agenda. Doch immer mehr lockt der Anlass auch Gäste aus der restlichen Schweiz und aus dem Ausland an. So auch dieser Gast aus der Innerschweiz.

(Video: Telebasel)
Telebasel auf Instagram und Co.

Natürlich finden Sie auch Fasnacht ohne Ende auf den Kanälen der Sozialen Medien von Telebasel. Mit dem Hashtag #TBFasnacht verpassen Sie nichts. Ob auf Twitter, Facebook oder Instagram – Wir wünschen e scheeni Faasnacht!

Es geht looos!

Mit dem Start des Cortèges startet auch die Live-Übertragung im TV und auf telebasel.ch.

(Video: Telebasel)
E Hampfle Helge
Good to know

Zwar kein aktueller, aber immer noch interessanter Tweet:

Fragezeichen Wetter

Die «drey scheenschte Dääg vom Joor» sind sie sowieso, aber spielt das Wetter an der Fasnacht auch mit? Hier sind sie stets informiert.

«YYSTOO»

Es «fasnächtelet» schon stark in der Stadt. Die ersten Einheiten bereiten sich auf den Cortège vor – «Yystoo!»

Yystoo auf der Wettsteinbrücke. (Bild: Telebasel)
«bis zletscht» - Muba und Narrenfreiheit

Die Basler Fasnacht 2019 steht ganz im Zeichen der Muba: «bis zletscht» heisst das Sujet. Gemeint sind das Ende der Warenmesse – inklusive «Ändstraich».

(Beitrag in den Telebasel News vom 28.12.2018)

Nebst dem Sujet der Plakette spielen 90 Prozent der Einheiten ein Sujet aus.

Aus den rund 180 erkennbaren Sujets sind nachfolgend diejenigen – einzeln oder sinngemäss in Gruppen zusammengefasst – aufgeführt, die mehr als einmal ausgespielt werden.

Düsteres Weltgeschehen, Umwelt

Plastik im Meer, wird 19 Mal genannt
Der heisse Sommer und seine Folgen, wird 15 Mal genannt Co2, Klimawandel, Umwelt
T ourismus
Nazis in Deutschland
Nichts mehr zu lachen auf der Welt
Waffenexporte
Hektisches Alltagsleben, alles muss schnell gehen
Fairer Handel, aber nur, wenn es nichts kostet
Kränkelndes Engagement

Digitalisierung Viren und Twitter
Influenzer
FaceBook, Datenskandal Roboter

Basler Sujets
Basel und seine Probleme sind jedes Jahr ergiebige Sujetlieferanten, hier einige Beispiele:

Beschaffung der Teslas bei der Polizei Dreck in Basel und am Rhein Surferwelle im Rhein
Brand im Hafenareal
Buschi im Grossratssaal
Fasnacht ins Kleinbasel zurückholen
Forellen in der Walliserkanne
Tod von Goma
Baustellen, Stadtplanung, Parkraumproblematik Picasso
Käppelijoch
BVB
Zolli, Rückkehr der Pinguine, Nachwuchs, Ozeanium
Zunehmende Kriminalität
Politik im Rathaus
Die Stühle in der Innenstadt
Frauen in Zünfte

(Quelle: Fasnachts-Comité)
Mehr Piccolo- und Trommel-Gruppen

In diesem Jahr wurden beim Fasnachts-Comité 490 Einheiten gemeldet. Dies seien laut den Organisatoren 20 Formationen mehr als im letzten Jahr. Die Übersicht:

  • 36 Stammvereine (unverändert)
  • 40 Alte Garden (-1)
  • 49 Junge Garden und Binggiszügli (unverändert)
  • 76 Piccolo- und Trommel-Gruppen (+11)
  • 64 Guggen (+3), 119 Wagen (-1)
  • 18 Chaisen (-2)
  • 78 Gruppen (+12).
(Quelle: fasnacht.ch)
Route

Um zirka 13:30 Uhr startet der Cortège durch Gross- und Kleinbasel. Die Cliquen, Guggen, Chaisen, Wagen und Einzelmasken bewegen sich auf zwei fixen Routen. Im Live-Ticker verpassen sie jedoch auch abseits der offiziellen Route nichts. Unsere Reporter fangen für Sie die besten, witzigsten, skurrilsten und schönsten Momente ein..

(Grafik: fasnacht.ch)
Herzlich Willkommen

Wir begrüssen Sie ganz herzlich zu unserem Live-Ticker mit den schönsten Bildern und Geschichten vom Cortège am Fasnachtsmontag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*