Featured Video Play Icon
(Video:Telebasel)

Basel

Zwei Kilometer Kabel für die «drey scheenschte Dääg»

Die Vorbereitungen für die Fasnacht laufen auf Hochtouren. Telebasel begleitet seine Techniker bei den letzten Aufbauarbeiten.

Am Marktplatz laufen die letzten Vorbereitungen für die Fasnacht auf Hochtouren. Die Techniker sind fleissig im Einsatz, um bis zum Morgestraich alles aufgebaut zu haben. «Es ist ein riesiger Aufwand, die grösste Aussenproduktion des Jahres», sagt Christian Bertani, Produktionsleiter Marktplatz Fasnacht.

40 Leute der Technik seien jeden Tag im Hintergrund im Einsatz. Die Planung für den Mega-Event würde eigentlich schon Anfang Jahr beginnen, so Bertani.

Das Wetter spielt nicht immer mit

Die Wetterprognosen für die Fasnacht sehen eher schlecht aus. Man muss also auf alles vorbereitet sein. «Die ganze Technik, die zum Einsatz kommt, muss wetterfest aufgebaut werden», erklärt Christian Bertani. Man wisse nie, wann es zu plötzlichen Wetteränderungen kommen könnte.

Beim Aufbau wird schnell klar, dass der starke Wind in der Region die Arbeiten zusätzlich erschweren wird. So ist es nicht ganz so einfach, den 9,5 Meter hohen Kamerakran aufzubauen. Auch die insgesamt zwei Kilometer Kabel, die für die Übertragung der Basler Fasnacht verlegt werden müssen, beanspruchen viel Mühe und Zeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant