Die A98 bei Lörrach war wegen eines Unfalls in Fahrtrichtung Rheinfelden gesperrt. (Bild: Google Maps)

Region

A98 bei Lörrach nach Unfall gesperrt

Wegen einer Kollision zwischen zwei Sattelschleppern war die A98 bei Lörrach während Stunden gesperrt. Erst gegen 16 Uhr war die Störung wieder behoben.

Kurz vor 5 Uhr ist es zu der folgenschweren Kollision gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 33
Jahre alter Mann mit seinem Sattelzug die A 98 vom Autobahndreieck Weil am Rhein kommend in Fahrtrichtung Rheinfelden. Höhe Lörrach schloss dieser auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg. Der 33-jährige Lenker bemerkt zu spät, dass der vor ihm fahrende Sattelzug langsamer unterwegs war, und prallte in der Folge in dessen Auflieger.

Der 33-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Der 52 Jahre alte  Fahrer des anderen Fahrzeugs blieb unversehrt. Die beiden Sattelzüge wurden schwer beschädigt.

Laut Polizei ist die A98 zwischen den Anschlussstellen Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost in Fahrtrichtung Rheinfelden seit 16 Uhr wieder freigegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*