Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 6. März 2019.

Basel

«Adela’s Week» – Hasskommentare lesen

«Adela's Week» heute mit einem für sie unangenehmen Thema. Adela tut das, was sie sonst nie macht: Hasskommentare lesen.

«Anfangs, das muss ich zugeben, habe ich noch einen Blick in die Kommentarfunktion gewagt, dieses Verlangen verschwand aber ziemlich schnell. Heute lese ich nie Kommentare von Artikeln, die über mich geschrieben werden. Erstens, weil ich keine Zeit habe, zweitens, weil es meistens negative Kommentare sind.

Ich nehme die Kommentare aber nicht persönlich. Für manche Menschen ist es vielleicht einfacher, ihre Meinung öffentlich hinter einem Bildschirm kundzutun, als im echten Leben hinzustehen und zu sagen, was sie denken. Das ist wie ein Teufelskreis, weil ohne ein richtiges Gegenüber, fehlt dem Kommentator das Gefühl für seine Äusserungen. Somit schreibt er einfacher einen fiesen Kommentar.

«Wenn sie mein Aussehen nervt, dann ist es nun mal so»

Ausserdem denke ich, dadurch dass man im Internet keine unmittelbare Antwort bekommt, Kommentatoren lieber einen schlechten als einen netten Kommentar schreiben. Aber nochmal: Ich nehme schlechte Kommentare gar nicht persönlich. Sollen die Leute ihren Frust rauslassen, wo sie es für angemessen halten, insofern der Frust nicht beleidigend ist. Wenn sie meine Stimme oder mein Aussehen nervt, dann ist es nun mal so.

Nichtsdestotrotz habe ich mich der Aufgabe gestellt, die Kommentare dieses Mal zu lesen und dazu Stellung zu nehmen. Ich war nicht überrascht, dass mein Aussehen immer wieder kritisiert wurde –  jedem das seine. Aber welche Äusserung mir wirklich auf die Nerven geht, ist der Zusammenhang zwischen Intelligenz und Aussehen. Aber schaut am besten selbst im Video».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant