(Foto: Google Streetview)

Basel

33-Jähriger nach Streit niedergestochen

Am Samstag wurde in Basel ein 33-Jähriger von vier Männern nach einem Streit niedergestochen. Die Täter sind flüchtig.

Laut der Staatsanwaltschaft geschah die Tat am Samstag um 19:45 Uhr. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 33-Jährige bei einem Einkauf in einem Lebensmittelgeschäft in der Flughafenstrasse von mehreren Unbekannten angesprochen wurde.

In der Folge begaben sich alle aus dem Laden. Nach einer verbalen Auseinandersetzung kam es zum Streit. Der 33-Jährige wurde dabei mit einer Stichwaffe mehrfach verletzt. In der Folge flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Vier Männer gesucht

Das Opfer musste aufgrund der Schnittverletzungen durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Die Staatsanwaltschaft fahndet nach vier unbekannten Männern.

1. Unbekannter, braune Hautfarbe, Asiate, schwarze Haare, trug dunkle Jacke mit Kapuze

2. Unbekannter, braune Hautfarbe, Asiate, schlanke Statur, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, schwarze Haare, kurze Frisur, trug lange ausgebleichte Jeanshose, blauweisses Poloshirt und rote Jacke mit Kapuze und Fellrand

3. Unbekannter, braune Hautfarbe, Asiate, schlanke Statur, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, schwarze Haare, kurze Frisur, trug lange blaue Jeanshose, Herrenmantel mit Militärmuster, Kapuze und Fellrand und braune Schuhe

4. Unbekannter, braune Hautfarbe, Asiate, mittlere Statur, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, rasiert, lange graue Hose, blaue Jacke und blauer Schal, beige Baseballmütze mit Aufschrift «B».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*