Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 8. Februar 2019.

Basel

So wird die letzte muba

Die muba öffnet ein letztes Mal ihre Tore. Das dürfen wir von ihr erwarten:

Zum letzten Mal nach 103 Jahren wird morgen die muba eröffnet. «Wir wollen uns noch ein Mal bei allen bedanken», sagt der Leiter der Basler Mustermesse Daniel Nussbaumer. Die muba 2019 steht unter dem Motto «Dangge muba, dangge Basel». Deshalb wird der Eintritt dieses Jahr gratis sein. Die Dernière, verspricht der Leiter, soll traditionell sein und den Schwerpunkt auf nostalgische Elemente setzen.

Basel Tattoo und Fasnacht an der muba

Besonders traditionell dürfte es mit dem eidgenössische Jodlerfest werden. Seit ihrem Start im Jahr 1917 war die muba eine Messe ausschliesslich für Schweizer Produkte. Erst in den 60er Jahren fanden auch ausländische Produkte den Weg in die Basler Mustermesse. Die Erlebniswelt «Original Regional» zeigt auf, wie wichtig regionale Produkte sind. Nicht nur für die Umwelt, sondern auch, weil Regionalität Identität schafft.

Diverse Formationen des Basel Tattoos begleiten die muba musikalisch.  Auch die Basler Fasnacht wird an der «Mutter aller Messen» vertreten sein. Am 16. Februar «Gässle» rund 30 Cliquen in der Halle 2. Als Gastland wird Japan vertreten sein und Gastregion wird wie im letzten Jahr das Appenzell sein. Mit diversen Spezialitäten wird die Gastregion vertreten sein. Neben Käse, Biber, Bier, Flauder und Alpenbitter spielt aber auch das lebendige Brauchtum eine grosse Rolle in der Ausstellung. Wer schafft es, einen Fünfliber im Talerbecken zu schwingen?

Eröffnung ohne Bundesrat

Trotz aller Bemühungen hat es die muba dennoch nicht geschafft zur letzten Eröffnung der Basler Mustermesse einen Bundesrat nach Basel zu holen. Stattdessen werden zur Eröffnung die Regierungsrätin Eva Herzog, der Verwaltungsratspräsident der MCH Group AG Ulrich Vischer und der Vorsteher des Bau- und Umweltdepartements des Kantons Appenzell Innerrhoden Ruedi Ulmann die muba feierlich eröffnen.

Letzte muba nach 103 Jahren

Nach 103 Jahren fällt am Freitag der letzte Startschuss für die muba. Mit 124’000 Besuchern hatte die Messe im 2018 einen Tiefpunkt erreicht. Zu ihren besten Zeiten, in den 60er Jahren, waren es noch über eine Million Besucher. Neue Initiativen seien laut dem Leiter der muba in Planung, konkrete Pläne gäbe es jedoch nicht. Eine neue Publikumsmesse ist aber nicht zu erwarten.

«on stage mit glam» an der muba

Wie schon 2018 wird Telebasel auch dieses Jahr, bei der Dernière der muba, für Sie vor Ort sein. Das People- und Lifestyle-Magazin Glam wird prominente Gäste auf der Showbühne der muba treffen.

Bei «on stage mit glam» stehen diese Promis den Telebasel-Moderatoren Adela Smajic, Katja Haas und Dani von Wattenwyl Red und Antwort:

Seien Sie dabei bei «on stage mit glam» auf der muba-Showbühne in Halle 2.2.

Alles zur Dernière finden Sie in «muba-Channel».

Telebasel Regio vom 11. Februar 2019

1 Kommentar

  1. Wiso konnte man nicht jede Muba so spannend machen..
    Statt die vielen Event ,wo der durchschnitt nicht Interessiert..
    Die Muba sollte kein Spielplatz sein..
    Sorry ich wünsche allen einen schönen Tag♡♡♡
    Gruessli Lydia Steiger.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*