(Bild: Keystone)

Schweiz

Genfer Autosalon mit vielen neuen Automarken

Während grosse Autohersteller durch Abwesenheit glänzen, stellen viele kleinere Marken erstmals ihre Produkte an der internationalen Automesse aus.

Rund 30 Aussteller seien neu am Genfer Autosalon, gaben die Organisatoren am Freitag bekannt. Darunter sind der russische Autobauer NAMI mit seiner Luxuslimousine Aurus, der chinesische Elektrohauthersteller Arcfox, der deutsche Sport- und Luxuselektroautohersteller Automobili Pininfarina sowie mit Kyburz Switzerland sogar eine Schweizer Elektrofahrzeugmarke.

Insgesamt zählt der Salon, der am 7. März seine Tore öffnet, dieses Jahr rund 180 Aussteller in seinen sechs Hallen in der Genfer Palexpo – und damit etwa gleich viele wie im Vorjahr. Die siebte Halle ist für Zulieferer und Vertreter der internationalen Branche reserviert.

Dafür fehlen einige grössere Namen wie Ford, Hyuandai und Jaguar Land Rover. Das hatte Autosalonchef André Hefti am Dienstag auf Anfrage zu entsprechenden vorab veröffentlichten Vermutungen des Westschweizer Magazins “Bilan” über ein Fernbleiben von Jaguar Land Rover bekannt gegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*