(Symbolbild: Keystone)

International

Zwei Tonnen Kokain im Hafen von Genua sichergestellt

Im Hafen der ligurischen Stadt Genua sind zwei Tonnen Kokain im Wert von etwa einer halben Milliarde Euro sichergestellt worden.

Es handelt sich um die grösste Menge Kokain, die in den vergangenen 25 Jahren in Italien konfisziert wurde. Wie die Polizei in Genua am Donnerstag mitteilte, befand sich das in 60 Taschen verstaute Rauchgift an Bord eines aus Kolumbien kommenden Schiffes, das in Richtung Barcelona unterwegs war. Ein Spanier wurde festgenommen.

Erst am Mittwoch waren im Hafen der toskanischen Stadt Livorno 650 Kilogramm Kokain im Wert von 130 Millionen Euro sichergestellt worden. Die unter einer Ladung Kaffee verborgenen Drogen befanden sich an Bord eines aus Mittelamerika kommenden Schiffes. Die legale Fracht war für ein spanisches Unternehmen bestimmt und hätte nach Barcelona gehen sollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant