Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 26. Januar 2019.

Basel

11-Jähriger entwirft Reinacher Fasnachtsplakette

«Rynach brucht z' lang!», lautet das Sujet der Reinacher Fasnacht 2019. Die Idee dazu hatte ein 11-Jähriger. Er gewann den Wettbewerb um das Plakettendesign.

«Ich bin fast ausgeflippt, weil ich mich so gefreut habe!», strahlt Lijon Wenger. Der 11-Jährige gewann den Wettbewerb um das Design der Fasnachtsplakette von Reinach. Überzeugt hat die Jury die Idee von der Schnecke. Diese steht für das Schneckentempo, in welchem die Gemeinde vorangeht.

Gartenbad Paradebeispiel für Schneckentempo

Das beste Beispiel für das Schneckentempo der Gemeinde Reinach sei das Gartenbad. Nach eineinhalbjährigen Umbauarbeiten war das Bad letzten Sommer noch immer nicht fertig. Es wurde während des Betriebs im Sommer weitergebaut und kurz darauf wurden Baumängel festgestellt. Wer daran schuld ist und wer die Sanierung zahlt wird immer noch geprüft.

Plakettenkünstler ist der Sohn der Obfrau

Lijon hatte seiner Mutter nicht erzählt, dass er am Wettbewerb teilnimmt. Sie ist nämlich die Obfrau des Reinacher Fasnachtskomitees und wählt gemeinsam mit dem Vorstand den Gewinner aus. Die Namen der Künstler bleiben bei der Auswahl geheim.

Désirée Lang wusste erst, dass ihr Sohn hinter dem neuen Sujet steckt, als der Vorstand sich für die Schnecke entschieden hatte. «Dann hab ich gesagt, das können wir nicht machen. Weil ich habe gedacht, dass geht nicht, wenn das der Sohn der Obfrau ist», gab die Obfrau ihre Bedenken zu.

Der Vorstand überzeugte sie dann aber doch. Das Komitee zog den Fasnächtler Stephan Utiger hinzu, der gemeinsam mit Lijon die Idee in eine Plakette umwandelte. Die Schnecke erhielt einen gähnenden Waggiskopf und ein Superman-S, das die Schnecke in Zukunft etwas schneller vorantreiben könnte.

Stolze Mama

«Ich war schon nervös, das am Plakettenfest präsentieren zu müssen, dass es mein Sohn und der Stephan Utiger sind», erzählt die Obfrau Désirée Lang. Trotzdem sei sie stolz. Schliesslich seien das Zeichnen und die Fasnacht die Leidenschaft von Lijon. Der 11-Jährige ist begeisterter Fasnächtler in der Jugendgugge Graffitti-Spukker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant