René C. Jäggi war von 1996 bis 2002 Präsident beim FC Basel. (Archivbild: Keystone)

Basel

René C. Jäggi wird Vize beim FC Pratteln

René C. Jäggi gibt sein Comeback im Fussball-Geschäft. Der ehemalige Präsident des FCBs soll Vize-Präsident beim FC Pratteln werden.

René C. Jäggi, der ehemalige Präsident beim FC Basel, will über zwei Jahre nach seinem Selbstmordversuch wieder zurück ins Fussballgeschäft. Der Sportmanager wird neuer Vize-Präsident beim FC Pratteln, wie Radio Basilisk berichtet.

«Ich freue mich darauf, von seiner Erfahrung profitieren zu können», sagt Stefan Krähenbühl, künftiger Präsident vom FC Pratteln und Schwiegersohn von René C. Jäggi gegenüber dem Lokalradio. «Wir hoffen, dass er uns allen die Richtung vorgeben und uns pushen kann.»

«Ein absoluter Glücksfall»

Noch müssen die Vereinsmitglieder dem neuen Vorstand den Segen geben. An der Generalversammlung in zwei Monaten soll er zusammen mit Stefan Krähenbühl gewählt werden. Dieser hat ihn denn auch für das Amt begeistern können.

Bei einem Familienfest sei die Idee entstanden. «Eines führte zum anderen und er hat sich bereit erklärt, mir zu helfen», so Krähenbühl gegenüber dem Sender. «Wenn so jemand einem Hilfe anbietet, sagt man natürlich nicht nein.»

Auch der jetzige Präsident beim FC Pratteln, Daniel Baumgartner freue sich, dass jemand wie René C. Jäggi gefunden werden konnte, wie er Basilisk sagt: «Das ist für uns ein absoluter Glücksfall».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*