Featured Video Play Icon

Region

Sterneküche im neuen alten Gasthaus

Mit viel Liebe haben Friedrich und Margaret Zehner das 400 Jahre alte Gasthaus «Stube» umgestaltet. Heute servieren sie Köstlichkeiten auf höchsten Niveau.

«Seine Küche ist klassisch und basiert auf ausgezeichneten Produkten – toll die Saucen voller Finesse und Ausdruck!» schreiben die Michelin-Tester. Somit hat der unter seinen Gästen und Kollegen als «Saucen-König» bekannte Friedrich Zehner allemal einen Stern verdient. 1988 hat er mit seiner Frau Margaret das 400 Jahre alte Gasthaus «Stube» in Pfaffenweiler übernommen und liebevoll umgestaltet. Neben dem Michelin-Stern ist die Zehner’s Stube auch mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet.

Den ehemaligen Bürgersaal mit seinem alten Gewölben und Säulen hat das Ehepaar Zehner in einen hellen und stilvollen Gastraum mit rund 40 Plätzen umgestaltet. Hier geniessen Freunde der gehobenen Küche die Köstlichkeiten des Stuben-Teams auf Sterneniveau in familiärer Atmosphäre.

Neben dem Zehner’s Fischmenü dürfen sich Gäste auch auf ein 4-gängiges Stubenmenü oder ein Überraschungsmenü freuen. Highlights sind hier zum Beispiel der Bretonische Hummersalat mit Gurke-Mango-Relish oder Angusfilet auf Portweinsauce mit Marktgemüse. À-la-carte finden sich Leckereien wie Taubenbrüstchen auf Gänseleberschauf und Gemüse oder Deichlammrücken mit Rosmarinjus und Marktgemüse.

«Ich war zu faul fürs Melken»

Zehner stammt aus einem Nachbarsdorf von Staufen in der Nähe von Pfaffenweiler. «Meine Oma war früher schon Köchin in gehobenen Häusern in der Schweiz», erzählt der 64-Jährige. Über seine Grossmutter also ist Zehner zum Kochen gekommen, das habe ihm immer Spass gemacht. «Wir hatten früher einen kleinen Bauernhof und die Oma hat immer für uns gekocht. Bauer bin ich nicht geworden, weil ich zu faul fürs Melken war», sagt er lachend. Deshalb habe er halt Koch gelernt.

Seine Lehre hat Zehner dann 1969 im Münstertal im Restaurant Löwen gemacht. «Im August 2019 werde ich also ganze 50 Jahre in der Küche stehen», sagt der 64-Jährige stolz. Trotz dieser langen Zeit macht ihm das Kochen immer noch Spass. Er schätzt an seiner Arbeit vor allem die frische Ware, das Produkt und sein Team. Hinter dem Herd der Zehners Stube möchte er noch zwei bis drei Jahre stehen. «Dann wird natürlich auch jeder mitbekommen, was ich als Hobbykoch mache».

Good to know:

Öffnungszeiten:

Dienstag: ab 18 Uhr

Mittwoch bis Sonntag: 12 Uhr bis 14:30 Uhr & 18 Uhr bis 22 Uhr

Montag geschlossen

Kontakt:

E-Mail: info@zehnersstube.de

Telefon: +497664/6225

Standort:

Kitchen Stars mit Sternekoch Friedrich Zehner

Folge 1 vom 18. Januar 2019: Jakobsmuscheln mit Selleriepüree und Thaicurry-Sauce

Telebasel Kitchen Stars vom 18. Januar 2019. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*